Schlagwort-Archiv: Reinigung

Wie reinigt man ein Touch Display richtig und warum man Fensterreiniger vermeiden sollte?

Staub, Schmutz und Fettabdrücke sind kaum zu vermeiden wenn ein Touchscreen in regelmäßiger Benutzung ist. Hier ist es insbesondere wichtig, ob man nun versucht den Staub auf dem Touch Display oder die Fingerabdrücke des letzten Meetings zu entfernen, auf die richtigen Reinigungsmittel und die exakte Handhabung zu achten.

Moderne Touch-Displays sind heller, schärfer und reaktionsfreudiger und eigentlich auch sehr robust gegenüber Kratzern, es sei denn sie werden bei der Reinigung falsch behandelt, dann kann es sehr schnell gehen und sie sind für immer beschädigt.

Es kostet nicht viel, um ein Touch Display richtig zu reinigen und den Bildschirm vor einer frühzeitigen Entsorgung zu schützen.

Was ist bei der Reinigung des Touchscreens zu vermeiden?

  • Niemals die Reinigungsflüssigkeit direkt auf den Bildschirm auftragen. Displays werden Schicht auf Schicht aus feinen Materialien und Gläsern hergestellt. Durch das Aufsprühen des Reinigungsmittels kann Flüssigkeit in die Ecken, und somit in die feinen Lagen des Touch Displays geraten. Es entstehen große Schwarze Flecken, die zwar mit der Zeit kleiner werden können, jedoch nie verschwinden werden.
Touch Display Reinigung

Quelle: https://www.howtogeek.com/170080/the-how-to-geek-guide-to-cleaning-your-lcd-monitor-screen/

  • Niemals Papiertücher oder Universalreinigungslappen verwenden. Die Oberfläche eines Papiertuches ist jedoch sehr rau und aufreibend. Eine Reinigung mit einem herkömmlichen Tuch kann zu Flecken und Kratzern auf dem Touch Display führen. Ein Universalreinigungslappen, mit dem davor noch der Mittagstisch gereinigt wurde, kann so verheerende Schäden durch minimalste Überbleibsel auf dem Lappen zur Folge haben.
  • Niemals Alkohol oder Ammoniak-basierte Reinigungsflüssigkeiten verwenden. Touch Displays haben meist eine schöne glänzende Oberfläche die mit einer Antireflex-Beschichtung bedeckt ist. Durch die Reinigung mit aggressiven Mitteln wird diese Schicht entfernt, was zu Trübungen und Fehlfunktionen, wie die Reduzierung der kapazitiven Fähigkeiten, des Displays führen kann.

Wie reinige ich das Touch Display richtig?

    1. Der Touchscreen muss für die Reinigung vorbereitet werden. Als aller erstes sollte das Display ausgeschalten und am besten noch komplett ausgesteckt werden. Das Touch Display sollte erst gereinigt werden wenn der Bildschirm abgekühlt ist.
    2. Ein trockenes Mikrofasertuch eignet sich perfekt um das Touch Display zu entstauben, da es auf der Bildschirmoberfläche eigentlich keinen Schaden anrichtet. Der Touchscreen sollte mit langsamen und leichten Berührungen gereinigt werden – keinesfalls kreisförmige Bewegungen.
      Touch Display

      Quelle: https://www.howtogeek.com/170080/the-how-to-geek-guide-to-cleaning-your-lcd-monitor-screen/

    3. Als nächstes wird das Mikrofasertuch mit destilliertem Wasser oder speziellem Bildschirmreinigungsmittel angefeuchtet um fester sitzenden Schmutz und Staub zu entfernen. Leitungswasser sollte nicht verwendet werden um den Screen zu reinigen, da mineralische Ablagerungen im Wasser Film-Spuren auf dem Display hinterlassen. Eine nachträgliche Reinigung mit einem trockenen Tuch ist nicht notwendig.
    4. Kratzer, Oberflächenbeschädigungen und Reinigungsbedingte Trübungen auf Ihrem wertvollen Touch-Bildschirm lassen sich einfach und günstig vermeiden. Das spezielle Bildschirmreinigungsmittel ist viel günstiger als ein neuer Bildschirm und hält in der Regel auch sehr lange für viele Reinigungen.

Überlassen Sie es nicht dem Zufall womit Ihr Touch-Bildschirm gereinigt wird. Am besten besorgen Sie sich schon pro-aktive die richtigen Reinigungsmittel (Ein Set Tuch & Flüssigkeit für jeden Bildschirm, im selben Raum gelagert) damit Sie auch lange Spaß mit Ihrem Touch-Bildschirmen haben.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin