Kollaborations-Lösungen sind auf dem Vormarsch

Der Markt für Unified Communications (UC) hat im Jahr 2017 große Fortschritte gemacht. UC oder Echtzeitkommunikation beschreibt die Integration von Kommunikationsmedien wie Beispielsweise die klassische Telefonie, Kollaborations-Lösungen, E-Mail als auch Voice-Mail und Instant Messaging in der Arbeitsumgebung. Die Idee dahinter ist die Erreichbarkeit zur Teamarbeit von externen Partnern in vielerlei Hinsicht zu verbessern und so geschäftliche Prozesse zu beschleunigen.

conx videokonferenz

Implementierungen in diesem Bereich haben die Initiativen zur digitalen Transformation in vielen modernen Unternehmen vorangetrieben und die Kollaboration radikal verbessert. Jedoch ist nach Jahren der Investition für Innovation der Punkt gekommen, an dem ein konkreter Return-On-Investment erzielt werden muss. Diese Tatsache setzt die IT-Teams unter enormen Druck. Die Köpfe der IT-Abteilungen müssen sicherstellen, dass eine zuverlässige Netzwerkinfrastruktur bereitgestellt werden kann, die den höheren Anforderungen cloudbasierter Services entspricht und nebenbei noch ein außergewöhnliches Kundenerlebnis bietet.

Telekommunikationslösungen werden zum festen Bestandteil

Die Sprach- und Videokommunikation ist in den meisten Unternehmen mittlerweile unverzichtbar geworden. Forschungen zeigen, dass mittlerweile bis zu 40% der gesamten Kommunikation im Unternehmen über Telekonferenzen stattfindet. Der Trend, der die Mitarbeiter dazu bewegt immer mehr über Kollaborations-Lösungen zu kommunizieren, wird im Jahr 2018 noch mehr an Dynamik gewinnen, insbesondere wenn Unternehmen die Einführung von Team-Messaging- und Telekommunikationslösungen wie ConX Cloud weiterhin antreiben.

Kollaborations-LösungenEin weiterer wichtiger Bestandteil ist die Browser-Basierte und In-App-Kommunikation. Mit einer direkten Integration von Echtzeit-Multimedia-Kommunikationsfunktionen verbessern Unternehmen die Produktivität und Interaktivität der Kunden ungemein. Die meisten Interaktionen der Kunden finden online statt, ob es nun der Online-Live-Chat mit Partnern oder Mitarbeitern ist oder die Funktion über jedes Gerät mit Geschäftspartnern Ideen in Echtzeit austauschen zu können.

ConX Cloud ist die branchenweit führende Kollaborations-Lösung

Der virtuelle cloudbasierte Konferenzraum macht es den Teilnehmern möglich sich jederzeit mit jedermann zu verbinden. Durch die Interoperabilität mit SIP, H.323 und Skype for Business können die internen und externen Partner mit fast jedem Gerät und über die Nutzung verschiedenster video meetingVideokonferenzdienste am Meeting teilhaben. Des Weiteren bietet ConX ein Dual-Stream-Video- und Daten-Feed an. Die Basis über die Cloud macht es Kunden und Anwendern möglich, gleichzeitig oder im Wechsel (Hardware bedingt) mit anderen Personen zu kommunizieren und an Präsentationen, Daten und anderen Inhalten live teilhaben zu können.

Die Videokonferenz-Technologie sowie die Telekommunikationslösungen haben in den vergangen Jahren einen enormen Wandel erfahren. War der Cloud-Service als Videokonferenzsystem zu Beginn lediglich in einigen wenigen großen Konzernen verfügbar, so sind Cloud-Dienste wie etwa das Videotelefon oder ConX Cloud heute aus dem täglichen Arbeitsumfeld nicht mehr wegzudenken.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Videos und Touch Displays in der Bildung – 3 Schlüsselfaktoren

In der Schul- und Hochschulbildung werden Videos und Touch Displays als Werkzeug genutzt, um sich mit Studenten und Schülern auszutauschen und das Engagement zu fördern. Streaming Anbieter wie Netflix, Amazon Prime und Co. sind nicht mehr die einzigen Kanäle in denen Videos zum Alltag gehören. Es ist auch ein wesentlicher Bestandteil der schulischen Ausbildung geworden.

Ein Bericht über den Stand der Videoarbeit im Bildungsbereich 2017 zeigt, dass 99% der Institutionen mit Lehrern arbeiten, die regelmäßig Videos in ihre Lehrpläne integrieren. Die Schüler erwarten, dass sie mit Hilfe von Videos lernen, während potenzielle Arbeitgeber erwarten, dass sie die Ausbildung mit den Fähigkeiten verlassen, die sie benötigen um an der digitalen Kultur teilzunehmen.

Touch Displays in der Bildung sind eine Bereicherung für Schüler und Lehrer

Touch Displays in der Bildung sind eine Bereicherung für Schüler und Lehrer

Von der Aufnahme der Vorlesungen bis hin zu Schulungen suchen Universitäten zunehmend nach neuen Möglichkeiten, Videos in der Bildung zu nutzen. Hier sind 3 wichtige Schlüsselfaktoren:

1. Fernstudium und Vorlesungen zeigen wo es hingeht

73% der Universitäten, die die Möglichkeit eines Fernstudiums anbieten, verwenden Videos für den Unterricht. Mehr als die Hälfte der Universitäten nutzen Videos als Mittel zur Präsentation wie TV-Moderatoren. Zusätzlich zum Fernunterricht verwenden 65% der Universitäten Videos für Vorlesungsaufnahmen. Die Statistik zeigt, dass 38% der Colleges mindestens 25% ihrer Klassenzimmer in digitaler Form wollen und 47% mehr als die Hälfte der Schüler eines Klassenzimmers erreichen.

Mit Videokonferenzsystemen und Touch Displays wie dem INF7530eAG mit 75 zoll 4k können Universitäten Studenten, die aus geografischen oder persönlichen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen können, miteinander verbinden.

2. Videos führen zu besserer Erfahrung

Insgesamt sind viele Lehrer und Dozenten der Meinung, dass die Verwendung von Videos die Schüler mit ihrer Ausbildung zufriedener macht und ganze 85% glauben, dass dies die Leistung der Schüler verbessern kann.

Touch Displays machen es einfacher, Videos zu erfassen und anschließend gemeinsam zu bearbeiten. Mittlerweile verwenden 62% der Universitäten Videos für Hausarbeiten der Schüler und 60% sind davon überzeugt, dass dadurch die Fähigkeiten und die Konzentration verstärkt wird, wenn die Beiträge anschließend gemeinsam im Unterricht vorgestellt und bewertet werden.

3. Selbstständig erstellen die Schüler kaum Videos

mail-anhang

Videos lockern den Unterricht auf und auch die Erstellung von interaktiven Inhalten wird zunehmend ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts und von Vorlesungen.

Trotzdem es einfacher geworden ist, Videoinhalte zu erstellen, gaben die befragten Universitäten an, dass weniger als 10% der Schüler Videos als Teil ihrer Klassenarbeiten erstellen und noch weniger (8%) erstellen regelmäßig Videos im Klassenzimmer.

Diese Zahlen scheinen jedoch aufwärts zu gehen. In diesem Jahr gaben 21% der Befragten an, dass sie glauben, dass die Mehrheit der Schüler Videos aktiv nutzen. Die Ausbilder geben ebenfalls die Vermutung an, dass der Einsatz von Videos und Touch Displays in der Bildung in den kommenden Jahren weiterhin zunehmen wird.

Anstatt Videos und Videokonferenzen als einen eigenen Inhaltstyp oder als eigenes System zu sehen, wird es nur eine andere Art der Kommunikation und des Zugriffes auf Inhalte sein.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Professionelle 3D Netzwerkprojektoren – Die IN3140 Projektoren Serie

Für Besprechungs- und Seminarräume ist es unerschwinglich einen leistungsstarken Projektor mit hoher Helligkeit und scharfer Bildqualität zu verwenden. Die Projektoren Serie IN3140 bietet mit den drei Projektoren IN3144, IN3146 und IN3148HD ein Komplett-Paket zu einem erschwinglichen Preis.

projektor hd

Mit 5000 Lumen, hohem Kontrast, Sechs-Segment-Farbrad und BrilliantColor™ DLP-Imaging projiziert die IN3140-Serie auch bei eingeschalteter Raumbeleuchtung und offenen Jalousien helle und farbintensive Bilder. Das Zoomverhältnis von 1,5:1 und das erweiterte Projektionsverhältnis erlauben die Installation der Projektoren in den unterschiedlichsten Räumen.

Die Serie bietet ebenfalls eine Vielfalt an Anschlüssen, darunter zwei HDMI-Anschlüsse, mehrere Audio Anschlüsse sowie einen USB Mini Anschluss. Damit ist direktes projizieren von PCs, Macs, Video-Quellen, Tablets und Smartphones möglich. Auch die Fernsteuerung des Projektors über das Netzwerk wird ermöglicht durch die Unterstützung von Crestron Roomview, ProjectorNet. Auch die Einbindungsmöglichkeit in eine AMX kontrollierte Steuerungsumgebung ist mit der IN3140 Serie gegeben.

3d projektor

Jeder Projektor der Serie kann 3D Triple Flash Technologie vorweisen und somit verschiedene 3D Formate wie HDMI, Blu-ray, 3D-Übertragung, Videospiele und NVIDIA 3DTV PC-Konnektivität auf die Leinwand spiegeln. Die Beamer sind mit 144Hz DLP Link™ 3D-Brillen kompatibel. Damit steht der Darstellung von 3D-Bildern in 1080p Full HD über HDMI nichts im Wege.

Technische Daten

IN3144

  • Der IN3144 besitzt eine native Auflösung von 1024 x 768 (XGA)
  • 5000 Lumen ermöglichen die Projektion auch in hellen Räumen
  • Das Projektionsverhältnis beträgt 1.83 – 2.75

IN3146

  • Mit einer nativen Auflösung von 1280 x 800 durch WXGA liegt der IN3146 im Mittelfeld
  • Auch hier beträgt der Lichtstrom 5000 Lumen
  • Das Projektionsverhältnis beträgt 1.46 – 2.20

IN3148HD

  • Mit 1080p (1920 x 1080) führt dieser Projektor in Sache native Auflösung an
  • Wie alle Projektoren der Serie, besitzt auch der IN3148HD 5000 Lumen
  • Ebenfalls beträgt das Projektionsverhältnis hier 1.46 – 2.20

Die Projektoren sind mit 1,5 fachen optischen Zoom und ihren 10 W Lautsprechern eine ideale Lösung für Besprechungs- und Seminarräume, zu einem für jeden erschwinglichen Preis.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Ein Touch Display kommt selten allein – Die Top 5 Zubehöre

Beim Kauf eines Touch Displays ist es wichtig, alle Details genauestens zu überprüfen ob das Gerät auch wirklich das Richtige für die jeweilige Anwendungssituation ist. Doch auch wenn der Touchscreen alle Anforderungen für Ihren Meetingraum oder Ihr Klassenzimmer erfüllt, ist es schwierig ohne Zubehör zu den Touch Displays effizient zu arbeiten. Wir stellen Ihnen heute die Top 5 der Zubehöre für Touch Screens von InFocus vor.

1. Der LightCast Key

USB-AdapterDer InFocus LightCast Key ist ein einfacher USB-Adapter, der es ermöglicht die LightCast Funktionen des Displays zu aktivieren. Nach dem Anschluss des USB-Adapters an das Gerät ist eine kabellose Verbindung von PC’s, Laptops und mobilen Endgeräten zum Bildschirm ohne eine Installation von einer extra Software möglich.

Mit dem LightCast Key können Präsentierende auf LightCast kompatiblen Displays auch problemlos mit dem eingebauten Web Browser auf das Internet zugreifen.

2. Die Soundbar

soundbar

Eine Soundbar wird benötigt, wenn die Räume der Präsentierenden oder die Vortragssäle eine gewisse Größe erreichen. Durch die Soundbar wird ein klarer und scharfer Audiogenuss sichergestellt. Eine Lautsprechereinheit ist ca. 67 cm lang unten am Display befestigt.

3. Der LightCast Hub

kabellos präsentierenMit dem LightCast Hub lässt sich quasi auf jedem Bildschirm mit HDMI Schnittstelle bei Vorträgen oder Präsentationen ein kabelloses Präsentieren realisieren. Der Hub kann ohne Komplikationen und ohne zusätzlicher Installation einer Software angeschlossen werden. Falls am Touch Display einen USB Feedback Schnittstelle vorhanden ist, ist der angeschlossene Hub über den Screen bedien- und steuerbar. Mit dem LightCast Hub ist ein Anzeigen von Dokumenten, Fotos und Videos, ein Zugriff auf den integrierten Internet Browser und das Erfassen, Speichern und Teilen von Notizen und Zeichnungen möglich. Der Hub ist kabellos kompatibel mit Windows 7.8 und 10, Mac und iOS sowie Android.

4. Die BigNote Annotation Software

big note softwareMit der BigNote Software verwandelt sich das TouchDisplay in ein interaktives Whiteboard. Notieren, Zeichnen und Anmerken mittels Stiften, Highlightern, Formen und Linien wird zum Kinderspiel. Mit einem Mail-Client ist es möglich alle Ideen und Fortschritte direkt an Meetingteilnehmer zu mailen. Die Dateien, die auf dem Touch Display gespeichert wurden, lassen sich mit dem Mondopad untereinander austauschen und teilen. Da die BigNote Software als Zubehör extrem umfangreich ist, bietet InFocus eine 30-tägige kostenlose Testversion für Kunden an, um alle Funktionen bis aufs kleinste Detail testen zu können.

5. Wallmount und Mob-Cart

Das wohl unscheinbarste, aber wichtigste Zubehör zu einem Touch Display ist entweder ein Rollwagen oder eine Wandhalterung.

rollwagen touchdisplaysDer Rollwagen hat den Vorteil, dass das Touch Display frei im Raum steht und je nach Bedarf verschoben werden kann. Die Höhe des Mob-Carts ist individuell auf jede Situation und jeden Vortragenden einstellbar und mittels des Drehkopfs lässt sich die dazu perfekte Neigung einstellen. Die Universalhalterung lässt sich mit allen Touch Displays kombinieren.

wandhalterung touchdisplayWenn der Platz für das Touch Display feststeht, bietet sich hier die Wandhalterung an. Die Halterung lässt sich seitlich verschieben und ist kippbar, was eine einfache Montage von Kabeln zulässt. Wie das Mob-Cart lässt sich die Wandhalterung auch auf jedes Touch Display einstellen.

 

Zusammengefasst, jedes einzelne Zubehör hat seine Vorteile und Besonderheiten. Die Vortragenden müssen hier selbst entscheiden, welche Erweiterung für ihre Arbeit unabdingbar und welche „nice-to-have“ ist. Mit Accessoires lassen sich die Displays personalisieren und auf jede Alltagssituation anpassen, um den perfekten Begleiter für den Büroalltag zu schaffen.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Die Soundbar – Klein aber Wichtig

Bei Vorträgen im Lehrsaal, Präsentationen im Büro und Videokonferenzen kommt es neben einem ultrascharfen Bild ebenfalls auf einen klaren Ton an. Viele Geräte liefern trotz des HD-Bildes mit Entspiegelung und Touch-Funktion nicht den gewünschten oder dazu passenden Sound. Es kommt vor, dass Videos in Unterrichtseinheiten oder Videokonferenzen auf Grund des akustischen Verhältnisses nicht verstanden oder undeutlich sind. Für Abhilfe sorgen Soundbars, kleine Lautsprecherriegel, die für einen klaren und verständlichen Ton sorgen.

Was ist eine Soundbar?

Eine Soundbar ist eine längliche Lautsprechereinheit, die manchmal auch als Soundprojektor bezeichnet wird. Die Einheit wird mechanisch und elektrisch an den Touchscreen angeschlossen und ersetzt somit die im Bildschirm eingebauten Lautsprecher.

soundbar

Die HW-Soundbar-4 von InFocus sorgt mit 50-Watt für scharfen und klaren Audiogenuss mit verschiedenen Modellen aus der JTouch, BigTouch und Mondopad Serie. Im Gegensatz zu den JTouch und BigTouch Modellen, wird die HW-Soundbar-4 mit den größeren InFocus Mondopads (>55“ Bildschirmdiagonale) gleich mitgeliefert.

Was kann die HW-Soundbar-4?

Die HW-Soundbar-4 ist kompatibel mit vielen Geräten aus der JTouch, BigTouch und Mondopad Serie. Der kleine Lautsprecherriegel kann mittels Befestigungen die am Touchdisplay schon vorhanden sind unten oder seitlich am Display angebracht werden. Insgesamt werden 2 Soundbars für links und rechts seitlich oder unten mitgeliefert. Eine Soundbar ist 88,9 x 670,56 x 66,04 mm groß und besitzt zwei 3″ und ein 3/4″ Aluminium Neodymium Hochtonlautsprecher.

Für einen klaren und verständlichen Ton bei Videokonferenzen liefert die Soundbar 50-Watt Stereo und 70-Watt gesamte Systemspitze. Der Frequenzbereich reicht von 90Hz bis 20KHz.

Wie wird die Soundbar angebracht?

Soundbar InFocus

soundbars

 

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Trend 2018 – LDT Beamer VS LED Beamer VS DLP Beamer

Beamer werden mittlerweile nicht nur für Präsentationen, Vorstellungen und Unterrichtseinheiten genutzt, die handlichen Multitalente werden auch zu Hause als Fernsehersatz verwendet. Besonders praktisch sind diese Projektoren, um einen Kinofilm für mehrere Personen auf einer Leinwand darzustellen. Heimkino-Nutzer können hierdurch ein echtes Kinofeeling erreichen.

projektorenIm Beruf oder in der Ausbildung werden die Projektoren nach wie vor dazu verwendet, einen PC, ein Notebook oder ein anderes multimediales Endgerät auf eine Leinwand zu spiegeln.

Von funktionalen Hochleistungsprojektoren für den stationären Einsatz bis zu mobilen Kleingeräten für Präsentationen oder Heimkinoanlagen gibt es viele verschiedene Modelle und Funktionsarten.

DLP Beamer – Digital Light Processing

Bei einem DLP Projektor wird als Bildwandler ein DMD (Digital Micromirror Device), eine integrierte Schaltung die für jeden Bildpunkt einen kippbaren Spiegel bereitstellt, der über einen elektrischen Impuls gesteuert wird, verwendet. Die Spiegel können nur die beiden Zustände ein oder aus annehmen.

Quelle: http://www.hcinema.de/farbrad.htm

Quelle: http://www.hcinema.de/farbrad.htm

Für diese Art der Bilderzeugung können Helligkeitsabstufungen nur durch ein sehr schnelles Umschalten der Kippspiegel erreicht werden.

Das DMD kann mithilfe eines schnell rotierenden Farbrades alle drei Grundfarben nacheinander projizieren. Aktuelle DLP Videoprojektoren verwenden sechs oder sieben Farbsegmente in einem einzelnen Farbrad. Hochleistungs-DLP-Projektoren werden auch noch im Kino eingesetzt.

Vorteile der DLP Beamer

  • Hohe Geschwindigkeit
  • Kein Nachleuchten des Bildes
  • Kein Einbrennen von Standbildern
  • Höherer Kontrast als bei einem LCD Beamer
  • Kaum Pixelartefakte
  • Weniger Staubempfindlich, da die Optik gekapselt ist

Nachteile der DLP Beamer

  • Möglicher Regenbogeneffekt, bei nicht schnell laufendem Farbrad
  • Einzelne Farben können Flimmern
  • Höhere Geräuschentwicklung durch Farbrad und Lüfter
  • Optimale Bildauflösung hängt von der eingebauten Spiegelmatrix ab

LED Beamer – Light Emitting Diode

Bei diesen Videoprojektoren wird das Bild immer noch über ein DLP-Element oder bei neueren Modellen über ein LCD (Liquid Crystal Display) erzeugt. Lediglich als Lichtquelle kommen LEDs zum Einsatz. Die Farben selbst werden bei diesem Beamer durch ein sequenzielles Aufleuchten jedes einzelnen LED gebildet.

LED-Beamer sind die ideale Lösung für mobile Einsätze, wenn es darum geht einen Geschäftsvortrag bildlich zu unterstützen. Hier erreicht die Licht-Wellenlänge zwischen 540 und 610 Nanometern.

Vorteile LED Beamer

  • Höhere Energieeffizienz
  • Leichtere Bauweise, da eine aktive Kühlung nicht unbedingt benötigt wird
  • Aufgrund des geringen Energiebedarfs auch mit einem Akku verwendbar
  • Geräuschentwicklung deutlich geringer, da ein Farbrad fehlt

Nachteile LED Beamer

  • LCDs als Bildgeber erreichen nur mit fester Auflösung eine befriedigende Bildqualität
  • Die Lichtleistung ist insgesamt geringer
  • Durch Lichtstromrückgang kann das Bild stetig dunkler werden, so dass nur eine adaptive Stromerhöhung den Helligkeitsverlust ausgleicht
  • Regenbogeneffekt, da die Grundfarben nacheinander projiziert werden

LDT Beamer – Laser Displays Technologie

Laser Beamer erreichen den Bildaufbau durch einen schnell abgelenkten und modulierten Laserstrahl. Das Bild wird bei einem LDT Beamer zeilenweise auf die Leinwand geschrieben.

projektoren

Quelle: https://www.professional-system.de/basics/laser-beamer-mit-laser-in-die-zukunft/

Dadurch erreicht der Projektor eine wesentlich bessere Bildqualität. Ein Spezieller Scanner mit einem Facetten-Spiegel sorgt für den Zeilenaufbau, wobei ein Kippspiegel den nächsten Zeilenvorschub einleitet.

Der modulierte Laserstrahl kann für jeden Bildpunkt die richtige Helligkeit und Farbe bestimmen. Entsprechende Sicherheitsmechanismen sorgen für einen unproblematischen Betrieb, so dass der Betreiber keine Angst vor dem Laser zu haben braucht.

Vorteile LDT Beamer

  • Hoher Kontrastbereich
  • Hohe Lichtleistungen möglich
  • Lange Lebensdauer der Lichtquelle
  • Grundfarben werden zu einem Gesamtbild gemischt

Nachteile LDT Beamer

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Bei Hochleistungs Laserprojektoren besteht besteht ohne Schutz Gefahr für das Augenlicht
  • Speckle-Muster kann auftreten

Je nach Nutzungsart oder Nutzungsort sind verschiedene Beamer und Techniken zu empfehlen. Es gibt kaum einen Beamer, der sich für jede Situation an jedem Ort einsetzen lässt.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

InFocus zeigt seine Stärken auf der Bett-Show 2018

Auf der diesjährigen Bett-Show 2018 in London vom 24.01. – 27.01.2018 präsentiert InFocus vor Pädagogen und Entscheidungsträgern, die nach innovativen Bildungslösungen suchen, die Modelle INF7530eAG und INF4030 aus der JTouch Serie und das Modell INF6522AG aus der Mondopad Serie.

Bett-Show 2018

Bett ist die erste Branchenmesse des Jahres im Bildungstechnologie-Segment und bringt insgesamt 850 führende Unternehmen, 103 aufregend neue edtech-Start-ups und mehr als 34.700 Teilnehmer aus der globalen Bildungsgemeinschaft zusammen.

Der Sinn von Bett 2018 liegt darin, für das kommende Jahr Inspiration zu finden und über die Zukunft der Bildung zu diskutieren, sowie über die Rolle, die Technologie und Innovation spielen, die Pädagogen und Lehrende benötigen um erfolgreich zu sein.

Was können die JTouch Modelle?

INF7530eAG – Der bislang beste JTouch für Bildungszwecke

Touch DisplayDas JTouch INF7530eAG überzeugt mit seiner anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche mit Touch Total Control und seiner brillanten 4K-Auflösung auf dem 75’’ großen Bildschirm mit Entspiegelung. Die integrierten Funktionen zu Lernzwecken und die Möglichkeit native Andorid Apps zu nutzen macht das JTouch zu einem perfekten Begleiter im Lern-Alltag. Dank der Whiteboard Funktion mit Browser, Media-Player und AirPlay-Funktion ist das Hinzufügen von Notizen zu belieben Anwendungen, Videos, Websites und Dokumenten möglich. Die bekannten Touch-Gesten wie wischen, zoomen und tippen funktionieren ohne Probleme, was eine Fernbedienung bei diesem JTouch-Modell überflüssig macht. Über fünf verschiedene USB-B-Ports können HDMI-Quellen angeschlossen werden.

INF4030 – DigiEasel, das interaktive Whiteboard und Display

JTouch DisplayDas JTouch wird den Anforderungen an ein Display für den Bildungssektor ohne Kompromisse gerecht. Durch die praktische und handliche Größe von 40’’ passt das interaktive Whiteboard in jeden Lehrraum. Das Touchscreen kann je nach Ausrichtung in Hoch und Querformat angebracht werden. Die integrierte Whiteboard Software vereinfacht die Zusammenarbeit maßgeblich und bietet die Möglichkeit die erarbeiteten Ergebnisse sofort festzuhalten und nach der Unterrichtseinheit mit jedem Teilnehmer zu teilen. Auch das INF4030 kann über HDMI, VGA, Component Video und USB Anschlüsse mit jedem beliebigen PC, MAC oder Chromebook verbunden werden.

Was kann das Mondopad Modell?

INF6522AG – Alle Funktionen vereint und zum Greifen nah

Mondopad Display

Sämtliche Funktionen die für visuelle Präsentationen, Erfassung und Austausch von Ideen benötigt werden sind im Modell INF6522AG vereint. In dem 65’’ großen Touch Screen ist die Videokonferenztechnologie in gestochen scharfer HD-Auflösung mit der digitalen, interaktiven Whiteboard Kommentarfunktion vorhanden und präsentiert sich mit kapazitiver Touch-Funktion für effiziente Zusammenarbeit. Das Mondopad ist nicht nur flexibel durch die Steuerung von jedem Notebook, Tablet oder Smartphone aus, es lässt sich durch den integrierten Windows-PC mit der installierten Vollversion von Microsoft Office erweitern. Die Unterrichtgebenden können somit von egal welchem Ort per Face-to-Face Teamarbeit kollaborieren und Ideen entwickeln und ausbauen.

Bett liefert Erfahrungen die nicht nur die globale Bildungsgemeinschaft bereichern, sondern auch jedem ermöglicht ein Game Changer im Segment Bildung zu werden.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Leistungsfähig wie ein PC, Intuitiv wie ein Tablet – Der BigTouch INF5512AG

Mit dem neuen Multi-Touch-Display aus der BigTouch-Serie kombiniert InFocus die Produktivität eines PC’s mit dem schnellen und flüssigen Touch-Erlebnis eines Tablets. Die Verbindung aus Anwendererfahrung und Flexibilität bietet unbegrenzte Möglichkeiten für Schulen und Unternehmen, aber auch Krankenhäuser, Kliniken, Labore, Verwaltung und Hotels.

Individuell und intuitiv mit Windows 10 Pro

Der mit Windows 10 Pro ausgestattete BigTouch INF5512AG bietet den Nutzern die gewohnte und vertraute, aber auch individuell gestaltbare, Benutzeroberfläche von Windows PC’s. Die täglich genutzten Windows-Apps können aus dem Windows-Store ganz einfach auf dem Startbildschirm hinzugefügt werden, angeordnet und natürlich auch genutzt werden.

BigTouch INF5512 AG

Mit der Side-by-Side Darstellung können auch zwei Apps zum Multitasking auf dem Bildschirm gezeigt werden. Alle Apps, auch ältere Windows-Apps, können auf dem Touch Display im Touch-Modus genutzt werden. Dank integrierter Optionen ist ein drahtloser Betrieb möglich und alle eigenen Geräte können ohne weiteres auf dem INF5512AG betrachtet werden. Mit Hilfe von Optimierten Funktionen ist die Verbindung zu Netzwerken und die Arbeit über die Cloud uneingeschränkt möglich.

Benutzerfreundlich wie ein Tablet

Das Multi-Touch Display ist mit den gewöhnlichen Windows-Gesten wie Tippen, Ziehen, Wischen, Finger-Zoom und Drehen so bedienerfreundlich und intuitiv wie ein Tablet. Der BigTouch ist mit Edge-to-Edge-Multi-Touch mit Unterstützung von 10-Punkt-Gesten ausgestattet, was eine feine und präzise Arbeit auf dem Display ermöglicht.Anschlüsse Touch Display

Dabei verfügt das Gerät über ein HD-Display mit 1080p und einem IntelCore i7 Prozessor mit einem schnellen Solid-State-Festplattenlaufwerk mit 265 GB. Dokumente, Bilder und Videos können so in einer unglaublichen Helligkeit, Farbbrillanz und Auflösung dargestellt werden. Mit einem integrierten Tool für Notizen und Funktion zur Bildschirmaufzeichnung aller Videoquellen wird die Arbeit noch genauer aufgezeichnet und kann noch detaillierter geteilt werden. Ein einfaches Wechseln zwischen Quellen und Einstellungen ist durch die Verwendung von Total Touch Control ebenfalls möglich.

Eine drahtlose Maus und Tastatur im US-Layout ist im Lieferumfang enthalten. Der INF5512AG verfügt auch über ein eingebautes Android Betriebssystem. Dieses lässt die eingebaute Annotier Funktion jederzeit starten und somit kann man über jedes angelegte Videosignal annotieren. Diese annotierten Notizen lassen sich auch abspeichern und anschließend verteilen. Des Weiteren verfügt der INF5512AG auch über kabellose Präsentierfunktionen wie AirPlay (iOS & MAC), e-share (Windows, iOS & Android) und LightCast (Chromebook, Windows, Mac & LINUX).

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Perspektive 2018 – wie werden digitale Innovationen unsere Berufs- und Arbeitswelt beeinflussen

Unternehmen auf der ganzen Welt durchleben oder planen zumindest digitale Transformationen. Dieser Prozess muss mit einer entsprechenden Unternehmenskultur und meistens einer Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen hinterlegt sein.

Digitale Innovationen zerstören Unternehmen in unglaublicher Geschwindigkeit, die meisten CEO’s fühlen sich hier verpflichtet mitzuziehen und ihr Unternehmen jedes Jahr aufs Neue auf dem Markt zu etablieren.

Perspektive 2018 - Touch Displays

 

Während die digitale Transformation an vorderster Stelle vieler organisatorischer Prioritäten für das neue Jahr steht, ist sie nicht so einfach wie die Implementierung eines spezifischen Tools oder einer Technologie.

InFocus hat seine Stärken bewusst eingesetzt und setzt auf engmaschige Zusammenarbeit und schnellen Austausch von Ideen – der Huddle Bereich soll mit seinem Zubehör als digitale Innovation wachsen.

Trends der digitalen Innovationen

  • Kundenerfahrungen: Die Wurzeln aller geschäftlichen Erfolge werden, wie vermutet, durch den Kunden getragen. Die richtigen Ideen müssen zum richtigen Zeitpunkt auf der richtigen Plattform verbreitet werden, um den Kunden mit den wichtigsten Daten einen Überblick und eine Erfahrung mit der Marke zu verschaffen.
  • Optimierte Intelligenz: Ein grober Überblick über die Kundenabsichten und Kundenwünsche reicht schon längst nicht mehr aus, insbesondere nach der Errichtung der künstlichen Intelligenz. Jetzt, da Unternehmen das Käuferverhalten über mehrere Plattformen hinweg verbinden können müssen Unternehmen in der Lage sein können, rechtzeitig zu erkennen, zu reagieren und zu kommunizieren.
  • Operative Leistungsfähigkeit: Parallel zu den immer schnelleren Bandbreiten und der besseren technischen Ausstattung entwickelte sich das Cloud-Konzept immer weiter. Dienstleister bieten gegen Gebühren Speicherplatz auf ihren Servern sowie Online-Dienstleistungen an. Dies bietet den betrieben Finanzelle sowie betriebliche Effizienz, durch die Möglichkeit von überall Zugriff auf die Daten zu haben. Es geht mittlerweile nicht mehr nur um die Lieferung der Daten und Ideen, sondern immer mehr um pünktliche Lieferung und Automatisierung.

Huddle Room JTouch

Mit dem Huddle Room und dem sich dafür perfekt eignenden JTouch INF4030 hat es InFocus nicht nur geschafft sich rechtzeitig mit den wichtigsten Daten auf dem Markt zu platzieren, sondern auch eine Möglichkeit der feinen und präzisen Zusammenarbeit mit internen sowie externen Partnern zu schaffen. Die dritte unumgängliche Notwendigkeit um sich bei den digitalen Innovationen zu etablieren, wird erfüllt durch die optionale ConX Cloud Lösung die sich über jeden Rechner der Internetzugang besitzt aktiv schalten lässt.

JTouch Touch DisplayInsgesamt ist die Zukunft der digitalen Transformation sowohl technologisch als auch Kunden- und Menschenorientiert. Mit einem Huddle Room ist die gesamte Mischung aus Cloud- und lokalen Anwendungen und Daten, sowie der Menschenbezug schnell und flexibel zu verbinden und zu verwalten.

Digitale Innovationen werden jedes Jahr aufs Neue den Markt dominieren und somit die alten Technologien in den Schatten drängen. Sichern Sie sich dem INF4030 ausgestatteten Huddle Room eine effiziente und engmaschige Zusammenarbeit mit ihrem Partnern, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Das gesamte InFocus Team wünscht Ihnen und Ihrem Unternehmen Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches innovatives Jahr 2018!

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Bildung mit dem JTouch INF7530eAG Touch Display leicht gemacht

„Das JTouch bietet wirklich alle interaktiven Funktionen, die man sich wünschen kann – vom Zeichnen in allen Farben, über die Wiedergabe von Videos bis hin zum verbinden ohne jedesmal eine neue App. Zu installieren“
– Brian Nadel, Computerworld

Altmodische Projektoren mit Folien, und Tafeln auf denen mit Kreide geschrieben wird sind schon längst aus der Mode. Das ist kein Geheimnis mehr. Die Technik im Klassenzimmer muss sich der Lerngeschwindigkeit und den Lernbedürfnisse der Schüler anpassen.

JTouch Display

InFocus hat mit dem INF7530eAG ein Touch Display geschaffen, dass sich für jegliche Bildungsrichtungen und Altersgruppen individuell anpassen lässt und dadurch unabdingbar im Klassenzimmer wird.

Das bislang beste JTouch für Bildungszwecke

Das mit Android ausgestattete Touch Display ist mit der interaktiven Whiteboard Funktion der zuverlässigste Partner im Klassenzimmer. Lehrer können mit der Multi-Screen-Unterteilung des Displays einen beliebigen Hintergrund mit Platz für händische Zeichnungen, Diagramme und Notizen wählen, um das JTouch individuell auf die Bedürfnisse ihrer Schüler anzupassen. Mit einem großen Sortiment digitaler Eingabestifte, Marker, Formen, Linien und Farben können die Vortragenden und deren Schüler Zeichnen, Schreiben und Hinzufügen – und das alles mit nur einem Finger.

Touch DisplayDank der intuitiven Touch-Funktion des JTouch ist ein einfaches Löschen, Zoomen und Aufrufen von Pull-up-Menüs möglich. Am Touch Display können Lehrer und Schüler mit einem Finger zeichnen, mit zwei Fingern Inhalte verschieben und mit drei Fingern die Inhalte vom Whiteboard wieder löschen. Mit einer einfachen Wischgeste am linken oder rechten Bildschirmrand ist das vollständige Menü mit weiteren Optionen aufrufbar.

Für das 75-Zoll große JTouch mit gestochen scharfer 4K-Auflösung und Entspiegelung ist weder eine Fernbedienung notwendig, noch der bekannte Kabelsalat. In den INF7530eAG sind alle robusten Funktionen der LightCast-Technologie integriert, Lehrer und Schüler können mit vollem Funktionsumfang über das digitale Whiteboard Präsentationen, Videos und Fotos sowie Dokumente vollständig drahtlos austauschen.

Mit dem auf dem Touch Display installierten Internet Browser kann eine Suche im Internet einfach durchgeführt werden und Android-Anwendungen oder -Spiele installiert werden.

Ein Touch Display, das Kollaboration unterstützt

Kollaboration bedeutet Zusammenarbeit, und für Zusammenarbeit im Klassenzimmer ist ein problemloses Verbinden der Ideen und Inhalte am Ende der Unterrichtsstunde notwendig.

JTouch Education Display

An den INF7530eAG können gleichzeitig bis zu acht Geräte angeschlossen werden. Um die Touch-Bedienung der grafischen Benutzeroberfläche zu nutzen, können auch HDMI-Quellen über fünf unterschiedliche USB-B Ports angeschlossen werden. IO-Ports an der Vorderseite des Displays ermöglichen den bequemen Anschluss, die Betrachtung und die Touch-Bedienung beliebiger PCs über HDMI und Touch-USB.

Um die Leistungsfähigkeit zu steigern und das Leistungsspektrum des JTouch auszuweiten, ist eine optionale Erweiterung mit einem OPS Windows Computermodule möglich.

Verwandeln Sie Ihr Klassenzimmer in eine digitale Lernumgebung mit dem INF7530eAG, in der die Unterrichtsstunden nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin