Kategorie-Archiv: Bigtouch – HD Touchscreen

Wie reinigt man ein Touch Display richtig und warum man Fensterreiniger vermeiden sollte?

Staub, Schmutz und Fettabdrücke sind kaum zu vermeiden wenn ein Touchscreen in regelmäßiger Benutzung ist. Hier ist es insbesondere wichtig, ob man nun versucht den Staub auf dem Touch Display oder die Fingerabdrücke des letzten Meetings zu entfernen, auf die richtigen Reinigungsmittel und die exakte Handhabung zu achten.

Moderne Touch-Displays sind heller, schärfer und reaktionsfreudiger und eigentlich auch sehr robust gegenüber Kratzern, es sei denn sie werden bei der Reinigung falsch behandelt, dann kann es sehr schnell gehen und sie sind für immer beschädigt.

Es kostet nicht viel, um ein Touch Display richtig zu reinigen und den Bildschirm vor einer frühzeitigen Entsorgung zu schützen.

Was ist bei der Reinigung des Touchscreens zu vermeiden?

  • Niemals die Reinigungsflüssigkeit direkt auf den Bildschirm auftragen. Displays werden Schicht auf Schicht aus feinen Materialien und Gläsern hergestellt. Durch das Aufsprühen des Reinigungsmittels kann Flüssigkeit in die Ecken, und somit in die feinen Lagen des Touch Displays geraten. Es entstehen große Schwarze Flecken, die zwar mit der Zeit kleiner werden können, jedoch nie verschwinden werden.
Touch Display Reinigung

Quelle: https://www.howtogeek.com/170080/the-how-to-geek-guide-to-cleaning-your-lcd-monitor-screen/

  • Niemals Papiertücher oder Universalreinigungslappen verwenden. Die Oberfläche eines Papiertuches ist jedoch sehr rau und aufreibend. Eine Reinigung mit einem herkömmlichen Tuch kann zu Flecken und Kratzern auf dem Touch Display führen. Ein Universalreinigungslappen, mit dem davor noch der Mittagstisch gereinigt wurde, kann so verheerende Schäden durch minimalste Überbleibsel auf dem Lappen zur Folge haben.
  • Niemals Alkohol oder Ammoniak-basierte Reinigungsflüssigkeiten verwenden. Touch Displays haben meist eine schöne glänzende Oberfläche die mit einer Antireflex-Beschichtung bedeckt ist. Durch die Reinigung mit aggressiven Mitteln wird diese Schicht entfernt, was zu Trübungen und Fehlfunktionen, wie die Reduzierung der kapazitiven Fähigkeiten, des Displays führen kann.

Wie reinige ich das Touch Display richtig?

    1. Der Touchscreen muss für die Reinigung vorbereitet werden. Als aller erstes sollte das Display ausgeschalten und am besten noch komplett ausgesteckt werden. Das Touch Display sollte erst gereinigt werden wenn der Bildschirm abgekühlt ist.
    2. Ein trockenes Mikrofasertuch eignet sich perfekt um das Touch Display zu entstauben, da es auf der Bildschirmoberfläche eigentlich keinen Schaden anrichtet. Der Touchscreen sollte mit langsamen und leichten Berührungen gereinigt werden – keinesfalls kreisförmige Bewegungen.
      Touch Display

      Quelle: https://www.howtogeek.com/170080/the-how-to-geek-guide-to-cleaning-your-lcd-monitor-screen/

    3. Als nächstes wird das Mikrofasertuch mit destilliertem Wasser oder speziellem Bildschirmreinigungsmittel angefeuchtet um fester sitzenden Schmutz und Staub zu entfernen. Leitungswasser sollte nicht verwendet werden um den Screen zu reinigen, da mineralische Ablagerungen im Wasser Film-Spuren auf dem Display hinterlassen. Eine nachträgliche Reinigung mit einem trockenen Tuch ist nicht notwendig.
    4. Kratzer, Oberflächenbeschädigungen und Reinigungsbedingte Trübungen auf Ihrem wertvollen Touch-Bildschirm lassen sich einfach und günstig vermeiden. Das spezielle Bildschirmreinigungsmittel ist viel günstiger als ein neuer Bildschirm und hält in der Regel auch sehr lange für viele Reinigungen.

Überlassen Sie es nicht dem Zufall womit Ihr Touch-Bildschirm gereinigt wird. Am besten besorgen Sie sich schon pro-aktive die richtigen Reinigungsmittel (Ein Set Tuch & Flüssigkeit für jeden Bildschirm, im selben Raum gelagert) damit Sie auch lange Spaß mit Ihrem Touch-Bildschirmen haben.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Die Touch Displays der BigTouch-Serie

Der Trend geht immer weiter in Richtung Mobilität: War es ursprünglich lediglich möglich, einen PC zuhause zu nutzen, sorgte später der Laptop für mehr Bewegungsfreiheit. Mit dem Tablet erhielten Anwender zusätzlichen Spielraum. Unser BigTouch kombiniert den Spaß bei der Nutzung eines Tablets mit der Produktivität, die sich beim Arbeiten am PC einstellt und schafft somit ein schnelles und flüssiges Touch-Erlebnis im beeindruckenden Großformat. Wir präsentieren: die BigTouch-Produktlinie.

Ein großes Display – bedienungsfreundlich wie ein Tablet

In den BigTouch-Geräten findet zusammen, was sich optimal ergänzt: Ein Large Format Touch Display und ein leistungsstarker Windows-Rechner. Wahlweise als 57, 65, 70 und 85 Zoll Touch Display erhältlich, kommen BigTouch PCs neben dem Office-Bereich in verschiedenen Branchen und öffentlichen Einrichtungen zum Einsatz.

BIGTOUCH Touch DisplayBildungseinrichtungen wie Grund- und weiterführende Schulen profitieren von dem intuitiv bedienbaren Touch Display, das wahlweise mit Windows 8 oder 10 läuft. Nutzen Sie die Vorteile von BigTouch in Klassenzimmern für den Unterricht oder arbeiten Sie damit flexibel und sicher auf der Verwaltungsebene einer öffentlichen Einrichtung.

Krankenhäuser, Kliniken und Labore können das hochauflösende, berührungsempfindliche Touch Display zur Organisation von Patienteninformationen nutzen.

Und auch im Gastgewerbe sind die Produkte unserer BigTouch-Serie zuhause. Der Touch PC ist die beste Wahl, um Gäste in der Hotel-Lobby zu unterhalten, im Hotel-Restaurant Menüs zu bewerben oder an der Rezeption die Freizeitangebote der Region zu demonstrieren.

BigTouch: Ein großes Tablet voller Funktionen

Bei diesem Full HD Touch PC können Sie alle Windows Apps im Touch Modus auf entspiegelter Oberfläche erleben. Der große Touch Display unterstützt all die praktischen Windows-8-Funktionen wie Tippen, Wischen oder Rotieren auf dem Bildschirm – überzeugende intuitive Berührung. Spezielle Features sorgen dafür, dass Sie die Verbindung zu einem Netzwerk schnell herstellen oder den Zugriff auf Dateien in der Cloud sicher herstellen können.

In unserer BigTouch-Produktlinie finden Sie:

  • INF5711AG: 57-Zoll Touch Display mit Windows 8.1 Pro und im Lieferumfang enthalteneTouch Display BigTouchm Tischständer
  • INF6511AG & INF6512AG: Zwei 65-Zoll Displays mit kapazitativem Touch und Windows 10 Pro.
  • INF7012: 70-Zoll-Display mit 4k Auflösung und kapazitativem Touch und Windows 10 Pro
  • INF8511: 85-Zoll Display mit 4k Auflösung, Gorilla Glass und Windows 10 Pro

Aufgrund ihrer imposanten Größe sind die Touch PCs der BigTouch-Serie ideal für Präsentationen oder Zusammenarbeiten mit mehreren Personen im Konferenzraum geeignet. Die im Lieferumfang enthaltene kabellose Maus sowie eine Tastatur sichern die gewünschte Flexibilität und Mobilität.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

How to: Präsentieren am Touchscreen – Part II

Wie Sie Ihren Inhalt auf dem Touchscreen am besten präsentieren

Weltweit werden täglich etwa 30 Millionen Präsentationen gehalten. Davon gelten 90% für Zuschauer bzw. Zuhörer als langweilige und uninteressante „Zeitfresser“. Nicht selten geht deshalb wohl ein gequältes Stöhnen durch die Belegschaft einer Firma, wenn für das nächste Meeting eine Präsentation angekündigt wird. Stümperhaft gestaltete Folien mit kaum lesbaren Inhalten, unverständliche Erklärungsversuche, keine Möglichkeit des aktiven Mitgestaltens. Unvorstellbar, wieviel Zeit und damit Geld für Unternehmen damit auf dem Spiel steht. InFocus schenkt Ihnen kostbare Arbeitszeit: Wir zeigen, wie jede Präsentation mit einem Touchscreen zum Erfolg wird!

So wird jede Präsentation mit dem InFocus Touchscreen zum Erfolg!

So wird jede Präsentation mit dem InFocus Touchscreen zum Erfolg!

Touchscreen Geräte von InFocus

InFocus ist einer der Marktführer für visuelle Kommunikation. Warum? Weil unsere innovativen Lösungen, auch im Bereich Touch Display, immer wieder neue Standards setzen. Unsere Touchscreens JTouch, Mondopad und BigTouch ermöglichen Präsentationen, Videokonferenzen und Digital Signage auf höchstem Niveau.

Tipps und Tricks für eine Präsentation mit dem InFocus Touchscreen die im Gedächtnis bleibt

Tipps und Tricks für eine Präsentation die im Gedächtnis bleibt

Das Beste aus einer Zusammenarbeit herausholen durch einfache Kommunikation, Inhalte erstellen, speichern und teilen – mit einem Touchscreen-Modell von InFocus fesseln Sie Ihr Publikum! Selbst externe Mitarbeiter können bei einer Präsentation mitwirken, ob über den eigenen PC, das Tablet oder das Smartphone zugeschaltet.

 

 

Dank vieler Anschlussmöglichkeiten, wie HDMI-, VGA- und auch USB-Schnittstellen bieten die Touchscreen PC’s von InFocus eine vielseitige Konnektivität. Egal, ob die interaktiven Mondopad Touch PCs in Full-HD und mit integriertem Windows Rechner sowie einer Collaboration-Suite, die Full-HD BigTouch-Geräte mit integriertem Windows 8 Rechner oder die Full-HD JTouch-Serie für interaktives Digital Signage mit präziser Touchscreen Technologie – InFocus macht Präsentationen zum beliebten Must-Do auf den To-Do-Listen.

Damit Ihre Präsentation am Touchscreen zum Erfolg wird, sollten Sie folgendes beachten:

  • Kein Fehlstart: Vergessen Sie einschläfernde Einleitungssätze wie „Heute halte ich eine Präsentation zum Thema xy.“ Fesseln Sie Ihre Kollegen von Beginn an durch einen spannenden Einstieg ins Thema.
  • Frei sprechen statt ablesen: Wer eine vorformulierte Präsentation Wort für Wort abliest, muss mit einer geringen Aufmerksamkeit der Zuhörer rechnen. Das monotone Vortragen wirkt einschläfernd und unterbindet oft das Freisetzen eigener Gedanken.
  • Die Körpersprache nicht vergessen. Kommunikation funktioniert auf mehreren Ebenen, die Körpersprache macht etwa 55% der Wirkung aus. Schöpfen Sie dieses Potential voll aus.
  • Schriftgröße beachten: Nicht nur mit überladenen Folien, sondern auch an einer zu klein gewählten Schrift könnte Ihre Präsentation scheitern. Oft kann das Publikum den Text auf dem Touch Display zwar sehen, aber nicht lesen. Gerade bei kleineren Touch Displays ist dies ein wichtiger Punkt, der zu beachten gilt.
  • Mit dem Rücken zum Touchscreen: Ihr Vortrag wird zum Erfolg, wenn die Zuhörer Ihnen gebannt an den Lippen hängen. Positionieren Sie sich deshalb mit dem Rücken zum Touchscreen.
  • Aktiver Präsentationsstil: Was gemeinsam erarbeitet wird, bleibt im Gedächtnis. Nützen Sie die Möglichkeit des Annotierens direkt während der Präsentation und senden Sie dem Publikum noch während der Veranstaltung die Inhalte im geeigneten Format zu.
  • Multimediale Inhalte lockern auf: Das Publikum wird durch Videos wieder aufmerksamer. Es tut sich etwas. Wer den Inhalt seines Vortrages mit einem Video veranschaulicht, wird merken, wie schnell er wieder im Mittelpunkt steht und das Interesse für seine Präsentation steigt.
Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

How to: Präsentieren am Touchscreen – Part I

Wie Sie den Touch Display richtig bedienen

Klicken mit der Maus, tippen mit der Tastatur. So sind wir es seit Jahrzehnten gewöhnt. Die neue Generation von Computern, Smartphones oder Displays setzt auf den Touchscreen als Bedienelement. Doch Touchscreen ist nicht gleich Touchscreen. Es gibt verschiedene Arten und Funktionsweisen von Touch Displays, die sich individuell bedienen lassen. Was gilt es bei der Nutzung eines Touchscreens mit dem Finger zu beachten? Wo lauern Bedienungsfehler? Wie funktioniert die Anwendung mit einem Stift?

Das kapazitive Touch Display

Kapazitiver Touchscreen - wie funktionieren Sie?

Kapazitive Touch Displays – wie funktionieren Sie?

Kapazitive Touchscreens ermitteln die Position der Berührung durch die Veränderung eines elektrischen Feldes. Elektroden in den Ecken des Touch Displays erzeugen ein schwaches elektrisches Feld. Berührt mindestens ein Finger das Touchscreen, so wird ein Teil der Ladung des Feldes abgeleitet. Dadurch verändert sich das elektrische Feld. Diese Veränderung wird gemessen und die genaue Position des Fingers auf diese Weise bestimmt. Die meisten Geräte von InFocus arbeiten mit dieser Technik, die Berührungen noch exakter überträgt, als resistive Touchscreens.

Touchscreens bieten Vorteile bei der Anwendung

Texte erstellen und verschieben, Bilder bearbeiten und Videos abspielen, das alles lässt sich mit einem Touchscreen einfacher handhaben, als an einem gewöhnlichen PC. Denn die Computermaus und die Tastatur funktionieren nur auf dem Schreibtisch richtig gut. Nutzer von Touchscreens sparen damit Fläche am Arbeitsplatz und zusätzliche Hardware-Kosten.

Antippen, Rotieren, Zusammenziehen, Wischen, Zoomen und Drehen per Fingerzeig -einfach und komfortabel mit dem Touchscreen von InFocus

Antippen, Rotieren, Zusammenziehen, Wischen, Zoomen und Drehen per Fingerzeig -einfach und komfortabel

Egal, ob Mondopad, BigTouch oder JTouch, unsere Displays verfügen alle über Touchscreen Displays. Anwendungen wie das Hinzufügen, Aufrufen oder Entfernen von Dokumenten haben wir für die Bedienung per Berührung optimiert. Die Produkte von InFocus arbeiten mit den bekannten Multitouch-Gesten, wie Antippen, Rotieren, Zusammenziehen, Wischen, Zoomen und Drehen per Fingerzeig oder Stylus-Stift. Damit fällt die Bedienung besonders leicht und Sie erhalten eine Übersicht aller Programmfenster ähnlich der Mission Control Ansicht. So können User bequem zwischen verschiedenen Programmen navigieren.

 

 

Unsere Tipps für die einfache Bedienung:

  • Testen Sie jeden Touchscreen, bevor Sie ihn in einer Präsentation verwenden.
  • Üben Sie: Klick, Doppelklick, Wischen. Wer seinen Touch Display kennt, verringert den Stressfaktor.
  • Für manche Anwendungen reicht die Bedienung mit dem Finger nicht aus. Verwenden Sie einen Stylus Stift als zusätzliches Bedienelement.
  • Arbeiten Sie intuitiv. Die Interaktion mit Ihren Inhalten gelingt bei den InFocus-Geräten kinderleicht und instinktiv.
Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

InFocus präsentiert neue 85-Zoll Modelle

Extragroße Touch-Displays mit 4K Auflösung

Die neuen 85-Zoll Displays der Mondopad-, BigTouch– und JTouch-Serie bringen die beeindruckende 4K Auflösung ins Büro, den Schulungsraum oder das Klassenzimmer. Inhalte licht- und farbstark präsentieren, Anmerkungen erstellen, Content-Sharing und mit anderen Teilnehmern zusammenarbeiten – die großen 85-Zoll Displays machen es möglich. Wir stellen Ihnen die Neuheiten vor.

Ultra High Definition ist längst nicht nur ins private Wohnzimmer eingezogen, sondern mit den neuen 85-Zoll-Displays auch ins Büro, ins Klassenzimmer oder in einen Konferenzraum. Denn mit 4K Auflösung liefern die Bildschirme gestochen scharfe Bilder. Die hochauflösenden Touch-Displays verfügen über mehr als 8 Millionen Bildpunkte. Auf 3840 x 2160 Pixel wirken Bilder und Videos glasklar, bei Präsentationsgeräten in der 85-Zoll Variante nahezu real. Überall dort, wo in Brainstormings oder Vorträgen kreative Ideen entwickelt werden oder Wissen vermittelt wird, unterstützen Sie die neuen 85-Zoll Displays von InFocus.

Das extragroße Mondopad

Das 85 Zoll große Mondopad Ultra mit 4K Auflösung von InFocus für Content-Sharing und visuelle Kommunikation

Das 85 Zoll große Mondopad Ultra mit 4K Auflösung von InFocus

Dieser extragroße Touch-PC mit 85 Zoll und 4K Auflösung ist alles, was man für die visuelle Präsentation, Erfassung und Content-Sharing benötigt. Denn das 85-Zoll große All-in-One-Gerät Mondopad Ultra vereint Windows-PC, Videokonferenztechnologie und Whiteboarding in einem einzigen riesigen Touchscreen-PC. Die 4K Auflösung des entspiegelten Großformat-Displays ermöglicht in Kombination mit der integrierten, leicht zu bedienenden InFocus Collaboration Softwaresuite effiziente Zusammenarbeit. Entwickeln, erfassen und teilen Sie Ideen in Face-to-face-Teamarbeit und gestalten Sie Präsentationen besonders ansprechend.

Das BigTouch in Big Size

Touch-Erlebnis in 4K Auflösung ausgestattet mit Windows 10 Pro für optimales Content-Sharing

Touch-Erlebnis in 4K Auflösung ausgestattet mit Windows 10 Pro

Im neuen InFocus BigTouch mit 85-Zoll verbindet sich die spielend einfache Bedienung eines Tablets mit der Produktivität eines PCs. Der große Touch-Display mit 4K Auflösung ist mit Windows 10 Pro ausgestattet und schafft so die optimale Voraussetzung für Collaboration, Präsentieren und Content-Sharing. Zusätzlich lässt er sich mit der optionalen BigNote-Software sogar in ein funktionales Whiteboard verwandeln. Im Großformat blicken Sie auf hochauflösende Darstellungen von Dokumenten, die sich intuitiv  bearbeiten lassen.

Das JTouch in XXL

Ein 85 Zoll großes 4K-Touch-Display mit entspiegeltem Gorilla Glass™ für Content-Sharing

Ein 85 Zoll großes 4K-Touch-Display mit entspiegeltem Gorilla Glass™

Mit dem 85-Zoll großen 4K-Touchscreen-Display der JTouch-Serie lässt sich jedes Publikum überzeugen. Dank zahlreicher Schnittstellen können Sie Content-Sharing von vielen verschiedenen Endgeräten und Quellformaten auf dem JTouch betreiben. Darüber hinaus sorgt die zusätzliche USB Touch-Feedback-Schnittstelle dafür, dass sich jedes Endgerät per Touch über das Display bedienen lässt. Unabhängig von den Lichtverhältnissen genießen Sie eine gestochen scharfe und interaktive Präsentation. Selbst in großen, hellen Räumen überzeugen Bilder, Texte und Videos dank starker Helligkeit, Farbbrillanz und hoher Bildschärfe. Die clevere Kombination aus interaktivem Touch-Erlebnis und großem 85-Zoll Display sorgt für Präsentationen die im Gedächtnis bleiben.

Das Fazit

Was all die verschiedenen Produkte der Mondopad-, BigTouch- und JTouch-Serie gemeinsam haben, ist die Möglichkeit der visuellen Präsentation und Kommunikation, sowie Content-Sharing auf höchstem Niveau. Die Touch-Displays eignen sich nicht nur für dynamische Präsentationen, sondern auch für Collaboration in Konferenzräumen und Büros auf der ganzen Welt.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Elektronische Whiteboards für`s Aha-Erlebnis

Kaum ein Referent kommt heute ohne digitale Präsentationen aus. Die althergebrachten, weißen Tafeln haben längst würdige Nachfolger gefunden – die elektronischen Whiteboards. Die Rede ist von interaktiven Computer-Display-Einheiten, den Whiteboards. Diese ermöglichen es unter anderem Präsentationen in Echtzeit zu bearbeiten. Ebenfalls ist es möglich Notizen einzufügen, diese abzuspeichern und aus dem Whiteboard heraus direkt zu verschicken. Wie die Lösungen im Einzelnen aussehen und wo die Unterschiede liegen, zeigen wir Ihnen nachfolgend:

Die Mondopad-Serie

InFocus Mondpad-Serie - elektronische Whiteboards

InFocus Mondpad-Serie

Ob Videokonferenz, Präsentationen oder Darstellung von Dateien, Grafiken und Videos – die interaktiven Touch PCs der Mondopad Serie sind absolute Allrounder. Mit den Bildschirmgrößen 57, 65, 70 und 85 Zoll sind sie für verschiedenste Einsatzorte geeignet. Neben Windows Rechner, Collaboration Software, Soundbar und Kamera ist in den Geräten die Whiteboard Software bereits integriert. Ein kompletter Satz an digitalen Schreib- und Zeichenstiften, Markern, Auto-Formen, Linien und Farben ermöglicht übersichtliches Annotieren. Solch ein All-in-One-Gerät ist deshalb DER Präsentationsbildschirm. Mit gestochen scharfer Full-HD-Auflösung, kapazitiver Touch-Technologie und entspiegelnder AntiGlare-Ausstattung ist alles vorhanden.

Die BigTouch-Serie

InFocus-BIGTOUCH-SERIES elektronische Whiteboards

InFocus BigTouch-Serie

Ähnlich ist es auch bei der BigTouch-Serie: Mit der passenden Whiteboard Software können
auch sie zum elektronischen Whiteboard umfunktioniert werden. Die Whiteboard Software BigNote lässt sich einfach auf einem Windows-Notebook installieren. In der App finden Sie ebenfalls diverse Stifte, Marker, Formen und Linien in vielen Farben. Der volle Whiteboard-Funktionsumfang durch BigNote wird mit nur einem Klick gestartet.

Die JTouch-Serie

InFocus JTouch-Serie elektronische Whiteboards

InFocus JTouch-Serie

Die JTouch-Serie für interaktives Digital Signage von InFocus überzeugt mit präziser Touchscreen-Technologie. Im 40, 65, 70 oder 80 Zoll Format sind diese erhältlich. Die extrem licht- und farbstarken LCD-Touch-Displays ermöglichen eine scharfe Visualisierung von Präsentationen unabhängig von den Lichtverhältnissen. Die JTouch-Displays verfügen nicht über einen integrierten Windows Rechner. Sie lassen sich aber mit jeglichem Endgerät über USB, HDMI oder mit dem optionalen LiteCast Key (INA-LCKEY2) kabellos über Bluetooth verbinden. Das Display wird dadurch zu einer Touch-Oberfläche des PCs und ist damit für den Einsatz in Konferenzen oder im Klassenzimmer gemacht. Einige Produkte der Serie wie der JTouch INF7002WB oder der INF4030 können mit der integrierten Whiteboard-Funktion punkten. Andere JTouch-Modelle können mit der Whiteboard Software zum digitalen Whiteboard aufgerüstet werden.

Die Gemeinsamkeiten

Was sowohl die Mondopads – die standardisiert mit einer Whiteboard Software ausgestattet sind –, die JTouch-Geräte – die sich mehrheitlich mit Whiteboard-Modul nachrüsten lassen – und die BigTouch-Produkte – die dank BigNote-App zum Whiteboard werden – gemeinsam haben, sind die guten Anschlussmöglichkeiten für externe Geräte. Die Verbindungsmöglichkeiten der Displays sind vielfältig. Ermöglicht wird die großformatige Wiedergabe von Bildschirminhalten eines jeden angeschlossenen PCs, Notebooks, Smartphones oder Tablets.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Ausführlicher Vergleich unserer JTouch, BigTouch und Mondopad Serien

Eine packende Präsentation am Touch Display gestalten, die Zuhörer in Konferenzen begeistern und das, weil die verwendete Technik brillante Funktionen besitzt und sich zudem kinderleicht bedienen lässt – eine Wunschvorstellung?

Mit den Geräten der Touch Display-Serie JTouch, der Giant Tablet PC-Serie BigTouch sowie der All in One Kollaborationslösung der Mondopad-Reihe gelingen spannende und gewinnbringende Vorführungen.

touch display

interaktive und spannende Präsentationen gelingen ganz simpel mit den Geräten der Touch Display-Serie JTouch,

Wie sich Schüler und Studenten in Vorträgen begeistern lassen, was in Meetings die Arbeit erleichtert und welche Geräte sogar eine Videokonferenz ermöglichen

Die Touch Display-Serie JTouch – Inhalte problemlos vom mobilen Endgerät auf den großzügigen Bildschirm bringen

Mit den interaktiven Touch Displays der JTouch-Serie stehen große Touchscreen Displays zur Verfügung, um das Publikum zu begeistern. Die wahlweise 40, 65 oder 70-Zoll großen Bildschirme können mit jedem Chromebook, Notebook oder PC von Mac oder Windows durch vielfältige Schnittstellen unkompliziert verbunden werden.

Dank der hochsensiblen Multitouch-Funktion lässt sich Content beliebig bearbeiten und speichern. Die einfache Bedienung erlaubt den Einsatz eines Touch Display nicht nur bei Präsentationen im Klassenzimmer, sondern auch bei Präsentationen im Meetingraum.

Die JTouch Displays werden in der Regel an den mitgebrachten Rechner über ein Videokabel via HDMI, VGA oder Display Port angeschlossen. Die einzelnen Applikationen lassen sich anschließend über den Touch Display (JTouch) auf dem Rechner steuern. Hierzu benötigen Anwender einen USB Touchfeedback Verbindungskabel, der Display und Rechner miteinander verbinden.

Einige JTouch Displays erlauben zudem eine kabellose Verbindung zum Präsentationsrechner: Ein optionaler LightCast Key Dongle ermöglicht das direkte Öffnen verschiedener Dateiformate. Hierzu sollten die Dateien sich auf USB Massenspeicher – USB Sticks oder Festplatten – befinden, welche über die Display USB Schnittstelle angeschlossen worden sind.

LightCast kompatible Geräte wären z.B. der INF4030, INF6502WBAG oder der INF7002WB. Als LightCast unterstützte Dateiformate gelten Dokumente in doc, docx, ppt, pptx, pdf, txt, xls, xlsx, Bilder in bmp, jpg, png sowie Videos in avi, flv, mkv, mov, mpg, mp4, ts, wmv, 3gp.

BigTouch, das große vollwertige Windows Touch Tablet – Ideal für Ihre Meeting und Unterrichtsräume, Büro Huddle – sowie Get-together-Bereiche

Der BigTouch ist ein vollwertiger Windows Touchscreen PC, d.h. er lässt sich – aufgrund seines Verhaltens wie ein weiterer Windowsrechner – relativ einfach in ein bestehendes Firmennetzwerk integrieren. Deshalb wird Ihre IT den BigTouch lieben.

Den Nutzern kommt vor allem der große Touchbildschirm zugute: Präsentationen durchführen, schnell mal auf eine Webseite wechseln und zugleich eine weitere Datei als Teil des Vortrags öffnen. Der BigTouch ermöglicht all dies und noch mehr.

Mit der optionalen BigNote Software können Sie – im sogenannten Glass Modus – über alles, was sich auf Windows darstellen lässt, auch Kommentare und Notizen annotieren und diese anschließend abspeichern und elektronisch verschicken. Präsentieren, diskutieren, Lösungen gemeinsam erarbeiten und das Erreichte festhalten und verteilen – der BigTouch von InFocus ist der ideale Zusammenarbeitshelfer.

all in one pc touch

all in one pc touch ermöglicht das Öffnen mehrer Datein gleichzeitig.

Die „All in One“ Kollaborationslösungs-PCs der Mondopad-Serie – Die große Hilfe für Meetingräume

Die All in One PCs der Mondopad-Serie sind wahre Highend-Geräte: Touchdisplay mit integriertem Windowsrechner. Zusätzlich kommt jedes Mondopad mit einer HD Kamera samt integriertem Mikrofon sowie einer Soundbar (2×25 Watt) zu Ihnen, welche auch größere Räume beschallen kann.

Da es sich um einen Windows Rechner handelt, lässt er sich sehr einfach in ein bestehendes Firmennetzwerk integrieren. Ein weiterer Vorteil ist die Mondopad Shell Benutzeroberfläche, welche sich intuitiv steuern lässt und damit das mühelose Erreichen verschiedener Funktionen ermöglicht.

Durch große, leicht identifizierbare Symbole auf der Startseite erreichen Anwender entweder die Videokonferenz-Funktion oder die Dateiauswahlseite für Präsentationen, die digitale Whiteboard-Funktion oder die Annotier-Funktionsseite, um auf vorhandenen Inhalten einfach und effektiv Kommentare oder Notizen aufzubringen.

Zudem lassen sich verschiedene Funktionen kombinieren, sodass Sie etwa während einer Videokonferenz übersichtlich Dateien oder andere Inhalte live mit anderen Konferenzteilnehmern teilen können.

Jedes Mondopad verfügt über ein vorinstalliertes Microsoft Office Paket, welches das Teilen und Öffnen entsprechender Dateien erleichtert. Außerdem können Meetingteilnehmer einem Mondopad problemlos per Email eine Datei schicken, welche der Präsentator auf dem Mondopad öffnet und dem Publikum präsentiert.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Sicher Präsentieren dank des All-in-One 1080P Touch PCs

Nicht nur in wirtschaftlichen Besprechungen, auch bei der Wissensvermittlung in Studien- und Klassenräumen bleibt der optimale Workflow oft aus, da der Sichtkontakt zum Publikum nicht dauerhaft gehalten werden kann. Der Vortragende ist häufig gezwungen, sich zum Präsentationsmaterial zu drehen oder Folien manuell zu bedienen. Die neuen Touchscreen PC von InFocus schaffen da Abhilfe.

Touchscreen PC

Touchscreen PC – Big Touch von InFocus

Mit einem Touchscreen PC den Arbeitsfluss verbessern

Worin besteht der Vorteil von einem Touchscreen PC?
Sie bearbeiten die Dateien direkt auf der Präsentationsfläche. Mittels der Windows 8-Gesten wie Antippen, Wischen, Finger-Zoom, Drehen oder Rotieren mit Ihrem Finger auf der Oberfläche der Touch PCs, gestalten Sie einen Vortrag damit nicht nur interessanter, sondern auch effektiver.

Neue Ergebnisse lassen sich sofort festhalten, speichern und über die Cloud verteilen. Dank hoher Datenverschlüsselung sind Ihre Daten sicher.

Die riesigen 50 bzw. 70 oder 80-Zoll HD Displays der BigTouch-Serie eignen sich sowohl aufgrund ihrer vielfältigen Funktionen als auch ihrer Größe für die Zusammenarbeit in Büro, Konferenzraum, Universität oder Schule.

Notebook kabellos mit Präsentationsfläche verbinden

Wer sich für einen Touchscreen PC aus der BigTouch-Serie entscheidet, der erhält außerdem im Rahmen des Lieferumfangs, eine kabellose Maus sowie eine Tastatur. Damit können Sie dem Display selbst den Rücken zudrehen und eine Präsentation steuern.

Nehmen Sie bequem eine sitzende Haltung ein und arbeiten Sie mit Ihren Zuhörern auf einer Ebene – ist die Steuerung des Bildschirms weiterhin ohne Probleme möglich.

Touchscreen PC - Big Touch von InFocus

Touchscreen PC – Big Touch von InFocus

Die Touch PCs der BigTouch-Serie verfügen über eine praktische Whiteboard-Funktion, lassen sich personalisieren und selbst mit Apps einrichten. Dank kabelloser Verbindung schaffen die Touchscreen PC von InFocus perfekte Voraussetzungen für interaktives, gemeinsames Lernen im Klassenzimmer, Seminar- oder Konferenzraum.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
touchscreen

6 Tipps für die Präsentation mit einem Touchscreen PC

Wer bei einer Präsentation den darstellenden Bildschirm via Touchscreen bedienen möchte, der sollte einige Dinge beachten. Damit Sie im Meeting oder der nächsten Konferenz nicht zum Lacher werden, haben wir von InFocus einige Tipps zusammengestellt…

1. Den Inhalt auf den Touchscreen PC bringen

Bevor eine Präsentation starten kann, muss der Inhalt auf den Bildschirm gebracht werden. Mit einem USB-Stick liefern Sie den Präsentationsbackground direkt an den Touchscreen PC, aber auch Kabelverbindungen zu anderen PCs oder Macs sind möglich, wenn auch umständlich. Wir empfehlen deshalb die kabellose Verbindung oder die unmittelbare Nutzung des Touchscreen PCs.

2. Die richtige Schriftgröße wählen

Da viele zur Präsentation genutzte Geräte noch über geringe Bildschirmgrößen verfügen, sollte man bei der Erstellung eines Vortrags auf eine geeignete Schriftgröße achten. Wählen Sie besser eine größere Schriftart, die man auch von der hintersten Reihe im Konferenzraum lesen kann.

3. Die Vortragshaltung bedenken

Ein Vortrag wird erst dann zum Erfolg, wenn die Zuhörer gebannt an Ihren Lippen hängen. Deshalb sollten Sie mit dem Rücken zum Touchscreen PC stehen. Setzen Sie sich im Vorfeld mit dem Präsentationsinhalt auseinander, machen Sie sich Notizen oder nutzen Sie die mobile Ansicht auf dem Handy.

4. Annotationen hinzufügen

Bei einer Präsentation kommt es im besten Fall zum Erkenntnisgewinn. Diese Erkenntnisse können Sie direkt auf Ihren Präsentationsfolien vermerken, speichern und anschließend mit dem Publikum teilen. Damit frischen Sie jeden Vortrag auf und optimieren weiteres Arbeiten.

5. Hilfe bei Bedienschwierigkeiten nutzen

So mancher hat bei einer Präsentation aufgrund von Aufregung mit schwitzenden Händen zu kämpfen. Wenn die Bedienung des Touchscreen PCs Schwierigkeiten bereitet, empfehlen wir die Verwendung eines Stylus. Damit können Sie Folien sicher bedienen, Markierungen setzen und Notizen hinzufügen.

6. Sich auf den neuen PC einlassen

Häufig stellt neue Technik einen zusätzlichen Stressfaktor bei Vortragenden dar. Beschäftigen Sie sich deshalb bereits vor einer Präsentation mit dem Touchscreen PC. Wenn Sie sich mit der Arbeitsweise des Gerätes auskennen, fällt Ihnen der Vortrag viel einfacher.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Was ist dran am kapazitiven Touch PC? – Die neuen Touch-Dispays von InFocus

Wer kennt das nicht: Man möchte mal eben schnell ein Dokument ausdrucken, die neuen Emails checken oder eine Notiz schriftlich festhalten. Zu dumm, dass die PC-Mouse mal wieder unauffindbar ist. Die neuen Full HD Touch PCs von InFocus garantieren ein sensationelles Touchscreen Erlebnis. Welche Vorteile ein Touch Display bietet und welche Arbeiten durch ein Touch Display erleichtert werden…

InFocus Touch PC

InFocus Touch PC Big Touch

Die Vorteile von Touch PC mit Touch Display

Dank der berührungsempfindlichen Oberfläche kann ein Touch PC komplett über sein Touch Display gesteuert werden. Durch Antippen, Rotieren oder Wischen lassen sich sämtliche Funktionen übernehmen, die intuitive Bedienbarkeit kommt jedem Benutzer dabei entgegen. Über vier Infrarotsensoren werden die verschiedenen Gesten genau erkannt und vom System umgesetzt. Auf den großen HD Touch Displays der InFocus-Modelle werden Inhalte in Brillanz und Klarheit dargestellt, sodass sich ein Touch Display für die Zusammenarbeit mit mehreren Personen eignet, oder auch in Kombination mit einem Projektor für den Einsatz bei Präsentationen genutzt werden kann.

In welchen Bereichen der Touch PC das Arbeiten effektiver macht

Ein Touch PC mit Touch Display von InFocus kann nicht nur die Arbeit im Home Office erleichtert, auch in Bildungseinrichtungen oder Konferenzräumen verbessert ein Touch PC den Workflow. Dank der brillanten Farben eines Touch Displays eignet sich ein Touch PC für den Einsatz im Klassenzimmer, da hier die Aufmerksamkeit der Schüler garantiert ist. Dank des intuitiven Bedienens eines Touch Display können die Schüler selbst mit einem Touch PC sicher umgehen. Die Benutzerfreundlichkeit des Touch Display macht ihn auch zur idealen Wahl für Krankenhäuser, Kliniken oder Labore. Bringen Sie mit einem Touch Display Lerninhalte ins Wartezimmer oder erleichtern Sie Kollegen einen schnellen Datenzugriff bei der Arbeit. Im Gastgewerbe können Gäste mit einem Touch Display in der Lobby unterhalten werden, außerdem lassen sich Arbeitsprozesse durch die vereinfachte Navigation mit Touch Display in Hotel, Restaurant oder im Bereich der Freizeitangebote beschleunigen.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin