Schlagwort-Archiv: JTouch

Bildung mit dem JTouch INF7530eAG Touch Display leicht gemacht

„Das JTouch bietet wirklich alle interaktiven Funktionen, die man sich wünschen kann – vom Zeichnen in allen Farben, über die Wiedergabe von Videos bis hin zum verbinden ohne jedesmal eine neue App. Zu installieren“
– Brian Nadel, Computerworld

Altmodische Projektoren mit Folien, und Tafeln auf denen mit Kreide geschrieben wird sind schon längst aus der Mode. Das ist kein Geheimnis mehr. Die Technik im Klassenzimmer muss sich der Lerngeschwindigkeit und den Lernbedürfnisse der Schüler anpassen.

JTouch Display

InFocus hat mit dem INF7530eAG ein Touch Display geschaffen, dass sich für jegliche Bildungsrichtungen und Altersgruppen individuell anpassen lässt und dadurch unabdingbar im Klassenzimmer wird.

Das bislang beste JTouch für Bildungszwecke

Das mit Android ausgestattete Touch Display ist mit der interaktiven Whiteboard Funktion der zuverlässigste Partner im Klassenzimmer. Lehrer können mit der Multi-Screen-Unterteilung des Displays einen beliebigen Hintergrund mit Platz für händische Zeichnungen, Diagramme und Notizen wählen, um das JTouch individuell auf die Bedürfnisse ihrer Schüler anzupassen. Mit einem großen Sortiment digitaler Eingabestifte, Marker, Formen, Linien und Farben können die Vortragenden und deren Schüler Zeichnen, Schreiben und Hinzufügen – und das alles mit nur einem Finger.

Touch DisplayDank der intuitiven Touch-Funktion des JTouch ist ein einfaches Löschen, Zoomen und Aufrufen von Pull-up-Menüs möglich. Am Touch Display können Lehrer und Schüler mit einem Finger zeichnen, mit zwei Fingern Inhalte verschieben und mit drei Fingern die Inhalte vom Whiteboard wieder löschen. Mit einer einfachen Wischgeste am linken oder rechten Bildschirmrand ist das vollständige Menü mit weiteren Optionen aufrufbar.

Für das 75-Zoll große JTouch mit gestochen scharfer 4K-Auflösung und Entspiegelung ist weder eine Fernbedienung notwendig, noch der bekannte Kabelsalat. In den INF7530eAG sind alle robusten Funktionen der LightCast-Technologie integriert, Lehrer und Schüler können mit vollem Funktionsumfang über das digitale Whiteboard Präsentationen, Videos und Fotos sowie Dokumente vollständig drahtlos austauschen.

Mit dem auf dem Touch Display installierten Internet Browser kann eine Suche im Internet einfach durchgeführt werden und Android-Anwendungen oder -Spiele installiert werden.

Ein Touch Display, das Kollaboration unterstützt

Kollaboration bedeutet Zusammenarbeit, und für Zusammenarbeit im Klassenzimmer ist ein problemloses Verbinden der Ideen und Inhalte am Ende der Unterrichtsstunde notwendig.

JTouch Education Display

An den INF7530eAG können gleichzeitig bis zu acht Geräte angeschlossen werden. Um die Touch-Bedienung der grafischen Benutzeroberfläche zu nutzen, können auch HDMI-Quellen über fünf unterschiedliche USB-B Ports angeschlossen werden. IO-Ports an der Vorderseite des Displays ermöglichen den bequemen Anschluss, die Betrachtung und die Touch-Bedienung beliebiger PCs über HDMI und Touch-USB.

Um die Leistungsfähigkeit zu steigern und das Leistungsspektrum des JTouch auszuweiten, ist eine optionale Erweiterung mit einem OPS Windows Computermodule möglich.

Verwandeln Sie Ihr Klassenzimmer in eine digitale Lernumgebung mit dem INF7530eAG, in der die Unterrichtsstunden nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Wie reinigt man ein Touch Display richtig und warum man Fensterreiniger vermeiden sollte?

Staub, Schmutz und Fettabdrücke sind kaum zu vermeiden wenn ein Touchscreen in regelmäßiger Benutzung ist. Hier ist es insbesondere wichtig, ob man nun versucht den Staub auf dem Touch Display oder die Fingerabdrücke des letzten Meetings zu entfernen, auf die richtigen Reinigungsmittel und die exakte Handhabung zu achten.

Moderne Touch-Displays sind heller, schärfer und reaktionsfreudiger und eigentlich auch sehr robust gegenüber Kratzern, es sei denn sie werden bei der Reinigung falsch behandelt, dann kann es sehr schnell gehen und sie sind für immer beschädigt.

Es kostet nicht viel, um ein Touch Display richtig zu reinigen und den Bildschirm vor einer frühzeitigen Entsorgung zu schützen.

Was ist bei der Reinigung des Touchscreens zu vermeiden?

  • Niemals die Reinigungsflüssigkeit direkt auf den Bildschirm auftragen. Displays werden Schicht auf Schicht aus feinen Materialien und Gläsern hergestellt. Durch das Aufsprühen des Reinigungsmittels kann Flüssigkeit in die Ecken, und somit in die feinen Lagen des Touch Displays geraten. Es entstehen große Schwarze Flecken, die zwar mit der Zeit kleiner werden können, jedoch nie verschwinden werden.
Touch Display Reinigung

Quelle: https://www.howtogeek.com/170080/the-how-to-geek-guide-to-cleaning-your-lcd-monitor-screen/

  • Niemals Papiertücher oder Universalreinigungslappen verwenden. Die Oberfläche eines Papiertuches ist jedoch sehr rau und aufreibend. Eine Reinigung mit einem herkömmlichen Tuch kann zu Flecken und Kratzern auf dem Touch Display führen. Ein Universalreinigungslappen, mit dem davor noch der Mittagstisch gereinigt wurde, kann so verheerende Schäden durch minimalste Überbleibsel auf dem Lappen zur Folge haben.
  • Niemals Alkohol oder Ammoniak-basierte Reinigungsflüssigkeiten verwenden. Touch Displays haben meist eine schöne glänzende Oberfläche die mit einer Antireflex-Beschichtung bedeckt ist. Durch die Reinigung mit aggressiven Mitteln wird diese Schicht entfernt, was zu Trübungen und Fehlfunktionen, wie die Reduzierung der kapazitiven Fähigkeiten, des Displays führen kann.

Wie reinige ich das Touch Display richtig?

    1. Der Touchscreen muss für die Reinigung vorbereitet werden. Als aller erstes sollte das Display ausgeschalten und am besten noch komplett ausgesteckt werden. Das Touch Display sollte erst gereinigt werden wenn der Bildschirm abgekühlt ist.
    2. Ein trockenes Mikrofasertuch eignet sich perfekt um das Touch Display zu entstauben, da es auf der Bildschirmoberfläche eigentlich keinen Schaden anrichtet. Der Touchscreen sollte mit langsamen und leichten Berührungen gereinigt werden – keinesfalls kreisförmige Bewegungen.
      Touch Display

      Quelle: https://www.howtogeek.com/170080/the-how-to-geek-guide-to-cleaning-your-lcd-monitor-screen/

    3. Als nächstes wird das Mikrofasertuch mit destilliertem Wasser oder speziellem Bildschirmreinigungsmittel angefeuchtet um fester sitzenden Schmutz und Staub zu entfernen. Leitungswasser sollte nicht verwendet werden um den Screen zu reinigen, da mineralische Ablagerungen im Wasser Film-Spuren auf dem Display hinterlassen. Eine nachträgliche Reinigung mit einem trockenen Tuch ist nicht notwendig.
    4. Kratzer, Oberflächenbeschädigungen und Reinigungsbedingte Trübungen auf Ihrem wertvollen Touch-Bildschirm lassen sich einfach und günstig vermeiden. Das spezielle Bildschirmreinigungsmittel ist viel günstiger als ein neuer Bildschirm und hält in der Regel auch sehr lange für viele Reinigungen.

Überlassen Sie es nicht dem Zufall womit Ihr Touch-Bildschirm gereinigt wird. Am besten besorgen Sie sich schon pro-aktive die richtigen Reinigungsmittel (Ein Set Tuch & Flüssigkeit für jeden Bildschirm, im selben Raum gelagert) damit Sie auch lange Spaß mit Ihrem Touch-Bildschirmen haben.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Das Konferenz-System für jeden Huddle Bereich – der 40“ JTouch von InFocus

Manche sagen, die Idee und der Antrieb des Huddle Bereichs wurde schon in den 1980’ern ins Auge gefasst. Die technologisch Versierten, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurden, haben die Arbeitswelt im Sturm erobert und in Rekordzeiten neu gestaltet. Es besteht kein Zweifel daran, dass sie aktiv, sozial engagiert und mit einem digitalen Fabel geboren wurden. Um den Bedürfnissen dieser Generation gerecht zu werden, wurden Firmenbüros und Hochschulen mit offenen Räumen, kollaborativen Umgebungen und sogenannten Huddle Bereichen ausgestattet.

Altes Konzept, neu gestaltet – der Huddle Bereich

Konferenz-SystemHuddle Bereiche sind kleine Meeting-Ecken oder Bereiche in denen Teams von bis zu 6 Personen optimal zusammen arbeiten können. Diese Bereiche werden für interne Teambesprechungen und Präsentationen aber auch für Videokonferenzen und gelegentlich auch für Kundengespräche genutzt. Ein besonderes Merkmal des Huddle Bereichs ist, dass er sich insbesondere für spontane Meetings eignet, die schnell, unbürokratisch und teamorientiert durchgeführt werden können. Eine engmaschige Zusammenarbeit und ein schneller Austausch von Ideen ist das Ziel eines Huddle Bereichs.

Ein wichtiges Kriterium für die Ausstattung eines Huddle Bereichs ist eine Visualisierungslösung , das neben Größe und Optik des Displays viele professionelle Funktionen für die Zusammenarbeit aufweisen. So darf das Display nicht zu groß für den kleinen Meetingbereich sein und sollte dank eines ansprechenden Designs zum Stil eines jeden, modern eingerichteten Unternehmens passen. Darüber hinaus sollte es alle Features für eine intuitive Bedienung bieten und interaktive Kollaboration unabhängig von bestehenden Systemen und verbundener Hardware ermöglichen.

Der 40“ grosse Interaktive Bildschirm der JTouch Serie – die moderne Alternative zu Zettel, Stift und Whiteboard

Konferenz-SystemDer JTouch wird den Anforderungen an ein Display für einen Huddle Bereich ohne Kompromisse gerecht. Durch die praktische und handliche Größe von 40-Zoll passt das interaktive Whiteboard in jeden Huddle Room. Das Touchscreen kann je nach Ausrichtung des jeweiligen Raumes in Hoch- und Querformat angebracht werden.

Über HDMI, VGA, Component Video und USB Anschlüsse kann das JTouch DigiEasel mit jedem beliebigen PC, MAC oder Chromebook verbunden werden. Meeting Teilnehmer können ohne großen Aufwand sofort mit dem Konferenz-System arbeiten.

Die integrierte Whiteboard-Software vereinfacht die Zusammenarbeit und bietet die Möglichkeit die im Huddle Bereich entstandenen Ideen sofort durch eine große Auswahl an Farben, Formen und Bildern sowie die Nutzung mit oder ohne Touch Stift festzuhalten. Die Notizen und Bildschirminhalte können nach dem Meeting für spätere Ausarbeitung der Ideen z.B. auf einem USB Stick abgespeichert und per e-mail verteilt werden.

Konferenz-SystemUnd es geht auch mehr. Wenn ein Windows oder MAC Notebook an den JTouch angeschlossen wird und dieser Rechner Internetzugang besitzt, kann man sogar mit der optionalen ConX Cloud Lösung Personen in die Besprechung miteinbeziehen die sich in anderen Büros, auf Geschäftsreise oder im Homeoffice befinden. Es können wahlweise Daten oder Videosignale geteilt werden und so Besprechungen schnell zu einem erfolgreichen Abschluss geführt werden.

Ein Huddle Bereich ist schon bald für jedes Unternehmen ein Muss an Ausstattung. Beeindrucken Sie Ihre Gäste mit einem professionellen Hightech-Whiteboard, mit dem Brainstorming Spaß macht.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Die perfekte Präsentation – Touchscreen gegen Langeweile

„Über 80 Prozent aller Präsentationen sind langweilig oder sogar einschläfernd.“

Zu diesem erschreckenden Ergebnis kam jüngst das Wall Street Journal. Lediglich 3% der in Unternehmen gehaltenen Präsentationen können Zuhörer und Zuschauer begeistern, Aufmerksamkeit wecken und somit überhaupt erst zur Arbeitserleichterung beitragen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Oft steckt schlichtweg Angst vor moderner Präsentationstechnik dahinter.

Mit etwas Übung ein Kinderspiel

Präsentationen und Meetings sollen Projektziele definieren, Projektteilnehmer aufeinander abstimmen und deren Zusammenarbeit im Unternehmen verbessern. Überfüllte Folien, eine monotone Vortragsmanier sowie fehlendes Knowhow am Touchscreen machen so manche Präsentation oft schon nach kurzer Zeit zu einem Desaster.

Bevor Sie mit Ihrer Präsentation am Touchscreen überhaupt beginnen, sollten Sie sich fragen: Sind meine Folien einfach und ansprechend gestaltet? Bin ich in der Lage, möglichst frei zu sprechen? Kenne ich mich mit dem Touchscreen aus? Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen mit einem Nein beantworten, heißt es: Übung macht den Meister!

Präsentieren am Touchscreen - die perfekte Präsentation

Hier noch ein paar generelle Präsentationstipps:

  1. Kommunizieren Sie pro Folie nur eine Botschaft. Nicht alle Menschen sind multitaskingfähig. Ist Ihr Publikum andauernd mit Lesen beschäftigt, wird Ihnen niemand mehr zuhören.
  2. Lesen Sie nicht von Ihren Folien ab und drehen Sie Ihrem Publikum niemals den Rücken zu. Halten Sie Blickkontakt und reagieren Sie auf die Rückmeldungen Ihres Publikums.
  3. Nutzen Sie Ihren Touchscreen als Möglichkeit für kurzweilige, interaktive Präsentationen. Verringern Sie Ihren Stressfaktor, indem Sie sich im Vorfeld eingehend mit der Technik befassen und mit Ihrem Touchscreen üben.

Touchscreen JTouch INF6500eAG für abwechslungsreiche Präsentationen

Unser 65-Zoll Touchscreen der JTouch Display Serie hilft Ihnen dabei, eine interessante und zugleich möglichst stressfreie Präsentation zu halten. Verbinden Sie den JTouch INF6500eAG mit Ihrem Notebook oder Ihrem PC und steuern Sie Ihren Vortrag somit direkt über den großformatigen Touchscreen. Der Vorteil: Sie können Ihr Publikum besser begeistern, da Sie Elemente und Folien während des Vortrags einfach auf dem großen Screen steuern können und nicht wie gebannt an Ihrem PC oder Notebook kleben müssen.

Touchscreen JTouch INF6500e von InFocus - die perfekte präsentation

Der kapazitive Touchscreen mit entspiegeltem Anti-Glare Display schafft ein licht- und farbstarkes Touch-Erlebnis, das sich über eine kinderleicht zu bedienende Touchscreen Technologie steuern lässt. Denn die Technik kennen Sie bereits von Ihrem iPhone: Der JTouch INF6500eAG funktioniert nach derselben mühelosen Gestensteuerung (zB. „Wischen“, „Tippen“, „“Ziehen“) wie Smartphones oder Tablets.

Ein weiteres Plus: Fügen Sie dem JTouch INF6500eAG den kabellosen InFocus LiteShow 4-Adapter hinzu, um Daten, Audio- und Video-Dateien einfach über eine WLAN-Verbindung auszutauschen. Damit sparen Sie sich den einschüchternden Kabelsalat, reduzieren Ihren Stressfaktor und beschleunigen die Präsentation.

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

How to: Präsentieren am Touchscreen – Part II

Wie Sie Ihren Inhalt auf dem Touchscreen am besten präsentieren

Weltweit werden täglich etwa 30 Millionen Präsentationen gehalten. Davon gelten 90% für Zuschauer bzw. Zuhörer als langweilige und uninteressante „Zeitfresser“. Nicht selten geht deshalb wohl ein gequältes Stöhnen durch die Belegschaft einer Firma, wenn für das nächste Meeting eine Präsentation angekündigt wird. Stümperhaft gestaltete Folien mit kaum lesbaren Inhalten, unverständliche Erklärungsversuche, keine Möglichkeit des aktiven Mitgestaltens. Unvorstellbar, wieviel Zeit und damit Geld für Unternehmen damit auf dem Spiel steht. InFocus schenkt Ihnen kostbare Arbeitszeit: Wir zeigen, wie jede Präsentation mit einem Touchscreen zum Erfolg wird!

So wird jede Präsentation mit dem InFocus Touchscreen zum Erfolg!

So wird jede Präsentation mit dem InFocus Touchscreen zum Erfolg!

Touchscreen Geräte von InFocus

InFocus ist einer der Marktführer für visuelle Kommunikation. Warum? Weil unsere innovativen Lösungen, auch im Bereich Touch Display, immer wieder neue Standards setzen. Unsere Touchscreens JTouch, Mondopad und BigTouch ermöglichen Präsentationen, Videokonferenzen und Digital Signage auf höchstem Niveau.

Tipps und Tricks für eine Präsentation mit dem InFocus Touchscreen die im Gedächtnis bleibt

Tipps und Tricks für eine Präsentation die im Gedächtnis bleibt

Das Beste aus einer Zusammenarbeit herausholen durch einfache Kommunikation, Inhalte erstellen, speichern und teilen – mit einem Touchscreen-Modell von InFocus fesseln Sie Ihr Publikum! Selbst externe Mitarbeiter können bei einer Präsentation mitwirken, ob über den eigenen PC, das Tablet oder das Smartphone zugeschaltet.

 

 

Dank vieler Anschlussmöglichkeiten, wie HDMI-, VGA- und auch USB-Schnittstellen bieten die Touchscreen PC’s von InFocus eine vielseitige Konnektivität. Egal, ob die interaktiven Mondopad Touch PCs in Full-HD und mit integriertem Windows Rechner sowie einer Collaboration-Suite, die Full-HD BigTouch-Geräte mit integriertem Windows 8 Rechner oder die Full-HD JTouch-Serie für interaktives Digital Signage mit präziser Touchscreen Technologie – InFocus macht Präsentationen zum beliebten Must-Do auf den To-Do-Listen.

Damit Ihre Präsentation am Touchscreen zum Erfolg wird, sollten Sie folgendes beachten:

  • Kein Fehlstart: Vergessen Sie einschläfernde Einleitungssätze wie „Heute halte ich eine Präsentation zum Thema xy.“ Fesseln Sie Ihre Kollegen von Beginn an durch einen spannenden Einstieg ins Thema.
  • Frei sprechen statt ablesen: Wer eine vorformulierte Präsentation Wort für Wort abliest, muss mit einer geringen Aufmerksamkeit der Zuhörer rechnen. Das monotone Vortragen wirkt einschläfernd und unterbindet oft das Freisetzen eigener Gedanken.
  • Die Körpersprache nicht vergessen. Kommunikation funktioniert auf mehreren Ebenen, die Körpersprache macht etwa 55% der Wirkung aus. Schöpfen Sie dieses Potential voll aus.
  • Schriftgröße beachten: Nicht nur mit überladenen Folien, sondern auch an einer zu klein gewählten Schrift könnte Ihre Präsentation scheitern. Oft kann das Publikum den Text auf dem Touch Display zwar sehen, aber nicht lesen. Gerade bei kleineren Touch Displays ist dies ein wichtiger Punkt, der zu beachten gilt.
  • Mit dem Rücken zum Touchscreen: Ihr Vortrag wird zum Erfolg, wenn die Zuhörer Ihnen gebannt an den Lippen hängen. Positionieren Sie sich deshalb mit dem Rücken zum Touchscreen.
  • Aktiver Präsentationsstil: Was gemeinsam erarbeitet wird, bleibt im Gedächtnis. Nützen Sie die Möglichkeit des Annotierens direkt während der Präsentation und senden Sie dem Publikum noch während der Veranstaltung die Inhalte im geeigneten Format zu.
  • Multimediale Inhalte lockern auf: Das Publikum wird durch Videos wieder aufmerksamer. Es tut sich etwas. Wer den Inhalt seines Vortrages mit einem Video veranschaulicht, wird merken, wie schnell er wieder im Mittelpunkt steht und das Interesse für seine Präsentation steigt.
Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
InFocus Sonderaktion - kabellos präsentieren mit InFocus DigiEasel & LightCast Key

InFocus Sonderaktion – Teil 2: Kabellos präsentieren mit dem DigiEasel

Damit sie ein perfektes Meeting organisieren können, haben wir uns folgende InFocus Sonderaktion für Sie ausgedacht:

InFocus Sonderaktion - kabellos präsentieren mit  InFocus DigiEasel & LightCast Key

Kabbellos präsentieren mit dem InFocus LightCast Key

Für ihre perfekte Präsentation alles unter einem D-A-CH

Beim Kauf eines DigiEasel (INF4030) bekommen Sie einen LightCast Key (INA-LCKEY2) im Wert von EUR 577,50 (unverbindliche Preisempfehlung) von InFocus geschenkt.

Dieses Angebot ist limitiert auf einen LightCast Key pro teilnehmenden Händler und gilt nur im Zeitraum vom 1. August 2016 bis einschließlich 31. Oktober 2016 in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

Light Cast Key – kabellos präsentieren mit dem richtigen Zubehör

Kabelloses präsentieren von Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone Bildschirm auf den  DigiEasel
Eingebauter Internetbrowser für einfachen Zugriff auf Online-Inhalte und Hilfsmittel
Verbinden Sie sich mit Ihrem Netzwerk per WiFi oder LAN.

DigiEasel & Light Cast Key- ein perfektes Team

DigiEasel: 40-ZOLL interaktives Whiteboard und Display.  Zeichnen, schreiben und erfassen Sie Notizen oder teilen Sie die Bildschirminhalte Ihres Mobilgeräts auf dem kristallklaren, farbstarken, interaktiven DigiEasel Touch-Display.

LightCast Key: Aktivierungsschlüssel für kabellos Zugriff auf ihre Daten.

Hier noch einmal die Vorteile auf einen Blick

40-Zoll 1080p kapazitives Touch Display
• Für den Einsatz im Hoch- oder Querformat
• Integriertes digitales Whiteboard mit großer Auswahl an Farben, Formen und Bildern
• Präzise und schnell ansprechendes kapazitives Touch-Display mit 10-Punkt Multi-Touch
Schneller Anschluss und Wiedergabe Ihres Notebooks via HDMI, VGA, Component Video und USB
• Mit und ohne Touch-Stift nutzbar

Natürlich ist auch der passende Touch-Stift als Zubehör im Lieferumfang enthalten.
Beeindrucken Sie Ihre Mitarbeiter, Gäste und Zuhörer mit diesem professionellen Hightech-Whiteboard. So macht arbeiten richtig Spaß!

Wie kann ich an der InFocus Sonderaktion teilnehmen?

Kontaktieren Sie als interessierter Händler den Distributionspartner Ihrer Wahl (ProdyTel, ALSO, Tech Data oder Mobile Pro) und vereinbaren Sie ein maximal einstündiges Training über die Installation und Nutzung des des LightCast Keys. Wenn das DigiEasel
bei Ihnen eingetroffen ist, kontaktieren Sie Ihren InFocus Verkaufsberater zwecks finaler Abstimmung und Einführung:
Jürgen Bösl, Tel: +49 171 3030 440, Juergen.boesl@infocus.com
Carsten Jochmann, Tel: +49 1523 40 40 378, Carsten.jochmann@infocus.com
Herr Jochmann und Herr Bösl werden dann Ihren LightCast Key am Trainingstag mitbringen.
Wichtiger Hinweis: Dieses Angebot ist limitiert auf einen LightCast Key pro teilnehmenden Reseller.

Weitere Informationen finden Sie hier: 20160817_InFocus_DigiEasel_Promotion_DE

Nun steht ihrem perfekten Meeting nichts mehr im Wege. Wir wünschen viel Erfolg!

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

InFocus launcht 70-Zöller mit Touch-Panel für interaktives Digital Signage

Das neue Jahr fängt gut an. Ab sofort ist bei InFocus ein Mega-LCD-Touchscreen zu haben, der fantastische Eigenschaften miteinander verbindet. JTouch heißt das Multitalent. Das Beste an ihm: Er verbindet präzise Touchscreen-Technologie mit einem extrem licht-und farbstarken LCD-Display. Auf 70 Zoll!

Der Hersteller aus Portland bringt zum Jahresanfang ein Multitouch-Display für den Signage-Einsatz auf den Markt

Zum Jahresanfang bringt der Hersteller aus Portland ein Multitouch-Display für den Signage-Einsatz in Deutschland auf den Markt

Weil das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile, fächert sich hier eine riesige Palette praktischer Einsatzmöglichkeiten auf. Vier hochsensible Sensoren des Multitouch-Screens ermöglichen präziseste Bildschirmberührungen wie Antippen, Rotieren, Zusammenziehen und Wischen per Fingerzeig. Nicht nur der attraktive Preis von 4.025 EUR Euro zzgl. MwSt. macht den JTouch für viele Einsatzbereiche interessant. Zusammen mit dem gestochen scharfen Display in Full-HD-Auflösung ist der Jtouch perfekt geeignet für Infopoints, Präsentationen oder im Verkauf. Überall, wo unkompliziert interaktiv Detailinformation abgefragt werden soll, ist der JTouch goldrichtig. Im öffentlichen Raum wie in Flughäfen, Museen oder im Tourismus findet er vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Dort können beispielsweise interaktive Stadtpläne angeboten, oder tagesaktuelle Restaurant- oder Hotelangebote mulitmedial und für jeden intuitiv abrufbar angezeigt werden.

Wenn es ums Präsentieren geht, ist der JTouch ein starker Partner an Ihrer Seite. PCs, Laptops und andere Datenquellen sind über drei HDMI-Schnittstellen, zwei Ethernet-Ports und sechs USB-Schnittstellen schnell angeschlossen. Alle Inhalte erscheinen auf dem brillanten Touch-LCD-Display und in beeindruckender Whiteboard-Größe. Windows-Anwendungen sind bequem per Multitouch bedienbar. Dazu kommen zwei integrierte 10-Watt-Stereo-Lautsprecher für satten Sound.

Mit dem JTouch kommen Sie sicher gut durchs neue Jahr. Das garantiert Ihnen InFocus, nicht zuletzt durch eine 2jährige Gewährleistung auf den mulitfunktionalen JTouch.
zur offiziellen Pressemitteilung

Inhalt teilen auf: Facebooktwittergoogle_pluslinkedin